Gategroup: Guy Dubois tritt per sofort als CEO zurück

Guy Dubois

Über Betrugsfall gestolpert: Guy Dubois, ehemaliger Gategroup-CEO.

Zürich – Gategroup-CEO Guy Dubois hat den Verwaltungsrat der Gruppe darüber informiert, dass er die moralische Verantwortung für den kürzlich aufgedeckten Betrugsfall eines früheren Mitarbeiters übernimmt und per sofort zurücktritt. Dies geht aus einer Mitteilung des Airline-Caterers vom Dienstagabend hervor.

Die Untersuchung sei zwar zum Schluss gekommen, dass Dubois keinerlei Kenntnis vom Betrug hatte und auch nicht darin involviert war. Allerdings könnte aufgrund der Verbindungen zwischen seiner Familie und derjenigen des beschuldigten Mitarbeiters der Anschein eines Interessenskonflikts erweckt werden, was seine Führungsautorität innerhalb des Konzerns beeinträchtigen würde, heisst es in der Mitteilung weiter. «Wir wurden vom beschuldigen Mitarbeiter irregeführt und der Betrug ist unter meiner Aufsicht erfolgt. Dafür übernehme ich die Verantwortung und deshalb trete ich zurück», erklärte Guy Dubois.

Dubois verzichtet auch auf VR-Mandat

Guy Dubois legt sein Amt als Mitglied des Verwaltungsrats der Gategroup Holding AG und der Konzernleitung per sofort nieder. Er wird das Unternehmen während einer Über­gangsphase jedoch weiterhin unterstützen. Der Verwaltungsrat habe den Rücktritt von Guy Dubois mit Bedauern angenommen. Verwaltungsratspräsident Andreas Schmid erklärte, dass Gategroup seine bisherige Strate­gie und Ausrichtung, deren Erfolg sich in den kürzlich veröffentlichten Geschäftser­gebnissen des Konzerns ablesen lässt, weiterverfolgen wird.

Andrew Gibson übernimmt

Andrew Gibson, Group Senior Vice President, Präsident der nordamerikanischen Region von gategroup und Mitglied der Konzernleitung, wurde vom Verwaltungsrat mit sofor­tiger Wirkung zum interimistischen CEO ernannt. Gibson, der ursprünglich aus Neuseeland stammt, ist seit Januar 2007Group Senior Vice President und Präsident der nordamerikanischen Region von Gategroup. Zuvor war er als Senior Vice President für das Europageschäft des Konzerns verantwortlich. Er ist nicht nur Mitglied der Konzernleitung, sondern nimmt auch die allgemeine Aufsicht über das Pourshins- und Supplair-Geschäft von Gategroup wahr.

McKinsey-Mann
Bevor Andrew Gibson im September 2004 zu gategroup stiess, war er Associate Principal bei McKinsey & Company und arbeitete dabei insbesondere in den Regionen Nordamerikas und im asiatisch-pazifischen Raum, wo er sich auf Operations- und Portfolio-Strategien konzentrierte und für zahlreiche Unternehmen in verschiedensten Branchen tätig war. Er verfügt über einen Master of Science und einen PhD-Abschluss des California Institute of Technologie in Kalifornien (USA) sowie einen Bachelor of Engineering (Hons) der University of Canterbury in Neuseeland. (gategroup/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.