Gemeinnützige Stiftungen und NPO: Zwischen Wirkung, Werten und Digitalisierung»

Gemeinnützige Stiftungen und NPO: Zwischen Wirkung, Werten und Digitalisierung»

(Bild: Stiftungszentrum.ch)

Zürich – Das Umfeld von gemeinnützigen Stiftungen und Organisationen ist immer stärker durch Dynamik und Digitalisierung gekennzeichnet.

Die Positionierung von gemeinnützigen Stiftungen und Organisationen weist unterschiedliche Facetten und Formen auf. Sie sichert das Überleben der Organisation und ihrer gemeinnützigen Wirkungsweise. Wie gelingt es Stiftern, Stiftungen und gemeinnützigen Organisationen im Zeitalter der Digitalisierung und der sozialen Medien ihre Organisation im «Markt» zu positionieren? Erleben Stiftungen und NPO durch die Digitalisierung einen Effizienzgewinn und eine Steigerung der Wirkungserzeugung? Sind sie in der Lage, ihre Strukturen und Prozesse, ihre soziale Wertschöpfungskette an diese Herausforderungen anzupassen und weiterzuentwickeln? Welche Folgen hat die Digitalisierung auf Stiftungen & NPO, deren Positionierung, Zweckverwirklichung,
Fördertätigkeit und den Umgang mit Gesuchstellern?

Referenten

  • Nathaly Bachmann Frozza, Geschäftsführerin, StrategieDialog21, Bern & Zürich
  • Daniel Bruderer, Leiter Stiftungen, Globalance Bank AG, Zürich
  • Antoine Cuénod, CEO, ScorePad GmbH, Erlenbach ZH
  • Nadine Felix, Geschäftsführerin, Stiftung Mercator Schweiz, Zürich
  • Christian Kuhn, Geschäftsleiter, STIFTUNG Behindertenwerk ST. JAKOB, Zürich
  • Georg Schäppi, Dr. sc. Nat. ETH, Geschäftsleitung, aha! Allergiezentrum
    Schweiz, Bern
  • Manuela Stier, Geschäftsführerin, Kinder mit seltenen Krankheiten –
    gemeinnütziger Förderverein, Uster
  • Linda Zurkinden-Erismann, Inhaberin & CEO, StiftungsZentrum.ch GmbH, Bern
  • Tagungsleitung James Erismann, Direktor, StiftungsZentrum.ch GmbH, Bern

Weitere Informationen und Anmeldung…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.