Grossauftrag für Implenia-Alpiq-Arbeitsgemeinschaft

Gotthard-Basistunnel

Zürich – Die Arbeitsgemeinschaft des Baukonzerns Implenia mit dem Energiekonzern Alpiq hat einen weiteren Totalunternehmerauftrag am Gotthard erhalten. Die Auftragssumme belaufe sich auf rund 45 Mio CHF, wobei der Anteil von Implenia 50% ausmache, teilt die Bau-Gruppe mit.

Die Arbeitsgemeinschaft von Implenia und Alpiq – EquiTec Gotthard – hat laut Mitteilung mit der Bauherrin des Gotthard- und Ceneri-Basistunnels, der AlpTransit Gotthard, einen Vertrag zur Rohbauausrüstung der Nebenbauwerke im «Los E» am Gotthard unterzeichnet. Implenia sei damit nach den Ausbruch- und Innenausbauarbeiten im Rahmen der Tunnelbauhauptlose Sedrun, Faido und Bodio für einen weiteren wichtigen Teil des 57 Kilometer langen Jahrhundertbauwerks verantwortlich, so die Mitteilung weiter. Die Einbauarbeiten sollen im August 2012 beginnen, die Endabnahme sei für Ende Mai 2016 vorgesehen.

Im Einzelnen würden die Leistungen der Arbeitsgemeinschaft die Ausführungsprojektierung und Entwicklung der gesamten mechanischen- und elektromechanischen Ausrüstung der beiden Multifunktionsstellen, der Lüftungszentralen und der Bahntechnikgebäude in Sedrun und Faido umfassen. Ebenso gehöre deren Herstellung, Einbau und die Inbetriebsetzung dazu. (awp/mc/pg)

Alpiq

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.