Hochdorf-CEO: Umsatz und Ertrag sollen im 2011 wachsen

Damian Henzi

Hochdorf-CEO Damian Henzi.

Hochdorf – Die an die Schweizer Börse SIX wechselnde Hochdorf-Gruppe will im laufenden Geschäftsjahr sowohl den Umsatz als auch den Ertrag steigern. «Wir gehen davon aus, den Umsatz in diesem Jahr im einstelligen und den Ertrag im zweistelligen Prozentbereich steigern zu können», sagte CEO Damian Henzi im Interview mit der «Finanz und Wirtschaft» vom 27.04.

Am 17. Mai wechselt die Gruppe von der Berner Börse BX Berne Exchange an die SIX. Für den Wechsel führt Henzi mehrere Gründe an: «Einerseits wollen wir über eine Wandelanleihe bedingtes Kapital schaffen. Andererseits erwarten wir in unseren Aktien eine erhöhte Liquidität, wodurch wir uns eine angemessenere Bewertung unserer Titel erhoffen.» Zudem soll der Zugang zu neuen Finanzierungsmöglichkeiten verbessert werden.

Internationalisierung vorantreiben
Mit dem frischen Kapital will Henzi die Internationalisierung der Hochdorf-Gruppe vorantreiben. «Es ist unsere Absicht, den derzeitigen Exportanteil von 32% bis in drei Jahren auf rund 50% zu erhöhen», so der CEO. Hochdorf verzeichne aus Asien und Südamerika eine hohe Nachfrage nach Babymilch. Es gebe aus diesen Regionen auch Anfragen, um für die Produktion Joint-Ventures zu gründen. Zudem sei man am Zukauf von Unternehmen interessiert. (awp/mc/ps)

SIX Swiss Exchange

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.