Homegate-Angebotsmietindex steigt im Februar weiter

Mietwohnung

Wohnen zur Miete ist in der Schweiz erneut teurer geworden.

Adliswil – Die Angebotsmieten haben in der Schweiz im Februar 2012 weiter angezogen. Der vom Immobilienportal homegate.ch berechnete Angebotsmietindex stieg im Berichtsmonat um 0,4 Punkte auf einen Indexstand von 119,4, wie homegate am Mittwoch mitteilte. Im Vergleich zum Vorjahresmonat entspreche der Indexstand einer Zunahme um 1,7%.

Im Februar verteuerten sich die Mieten laut Mitteilung in der Region Zürich um 0,5%; der Index steht bei 119,1 Punkten. In der Region Bern werde ein Rückgang von 0,7% auf 121,4 Punkte verzeichnet, während in der Region Basel ein geringer Anstieg von 0,1% auf 109,9 Punkte gemessen werde. Im Februar 2012 seien bei den Angebotsmieten der neuen Wohnungen keine Veränderungen feststellbar gewesen. Der Index stehe unverändert bei 122,8 Punkten, heisst es weiter. Ein leichter Anstieg sei mit 0,3% bei den kleinen Wohnungen zu verzeichnen (Indexstand 118,9 Punkte), während die Mieten der alten Wohnungen um 0,5% (Indexstand 118,3 Punkte) teurer geworden seien. (awp/mc/ps)

homegate.ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.