Immobilienverband SVIT erhält mit Andreas Ingold neuen Präsidenten

Andreas Ingold
Andreas Ingold, CEO Livit AG und Präsident SVIT Schweiz. (Foto: obs/SVIT Schweiz/PD)

Zürich – Der Schweizerische Verband der Immobilienwirtschaft (SVIT Schweiz) hat an seiner Delegiertenversammlung vom Freitag in Pontresina Andreas Ingold zum Verbandspräsidenten gewählt. Der CEO der Livit AG übernimmt das Amt von Urs Gribi.

Ingold war bisher Vizepräsident des SVIT und sei mit den Geschäften des Verbandes bestens vertraut, teilte der Verband nach der Versammlung mit. In seiner Antrittserklärung habe er die vier Bereiche Bildung, Lobbying, Mitgliederservices und Networking als Schwerpunkte seiner Strategie festgelegt.

Dem Präsidium gehören ausserdem Michel Molinari (Helvetia Versicherungen, Vizepräsident, neu), Jean-Jacques Morard (de Rham SA, Vizepräsident, neu), Andreas Dürr (Battegay Dürr Wagner, bisher) und Peter Weber (Buchhaltungs AG / Wirtschaftsprüfungs AG, neu) an.

Bereits zu Jahresbeginn hat die neue operative Geschäftsführung des SVIT unter der Leitung von Marcel Hug und Stellvertreter Ivo Cathomen ihre Aufgaben übernommen. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.