Implenia gewinnt Auftrag für U-Bahn-Tunnels in Oslo

Implenia gewinnt Auftrag für U-Bahn-Tunnels in Oslo
Visualisierung der U-Bahn-Station Skøyen. (Bild: © L2 Arkitekter; Gottlieb Paludan Architects).

Opfikon – Der Baukonzern Implenia hat in Norwegen einen weiteren Grossauftrag an Land gezogen. Dieser umfasst den Bau einer Station für eine neue U-Bahn sowie einen Tunnel mit einer Länge von rund 1,2 Kilometern im Bereich eines dichtbebauten Teils von Oslo.

Der Auftragswert für das Projekt K2D Skøyen – Vækerø, welches ein Teil der Fornebubanen ist, liegt bei rund 115 Millionen Franken, wie Implenia am Donnerstag mitteilte.

Das Projekt sei das grösste für Tunnelanlagen für die U-Bahn in Norwegen seit 1970. Die Arbeiten daran sollen noch im Jahresverlauf begonnen werden. Implenia hatte bereits im Frühjahr 2021 den Auftrag für das Teilprojekt K2A Fornebu – Lysaker erhalten, ebenfalls ein Tunnel. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.