Implenia verkauft den Bereich Equipment and Technology Services in Österreich

André Wyss
André Wyss, CEO Implenia. (Foto: Implenia)

Dietlikon – SiteLog Infra GmbH, eine Tochterfirma der deutschen Zech Group, übernimmt von Implenia den Bereich Equipment and Technology Services (ETS) in Österreich. Es handelt sich um einen weiteren Schritt in der Umsetzung der Asset-Light Strategie von Implenia. SiteLog 14 Mitarbeitende, alle Maschinen und Geräte sowie den bestehenden Mietvertrag für das Grundstück.

Implenia übergibt den Bereich ETS in Österreich im Rahmen der Umsetzung seiner Asset-Light Strategie und der Fokussierung aufs Kerngeschäft an eine neue Eigentümerschaft. Künftig konzentriert sich Implenia auf integrierte Bau- und Immobiliendienstleistungen in der Schweiz und in Deutschland. In weiteren Märkten wird Implenia Tunnelbau und damit verbundene Infrastrukturprojekte anbieten. Unterstützende Leistungen wie jene von ETS Österreich wird Implenia in Zukunft vermehrt über externe Partner beziehen.

SiteLog Infra ist ein im ganzen DACH-Raum sowie in Dänemark tätiger Anbieter von Baulogistik und Baustelleninfrastruktur. SiteLog sei bereits ein langjähriger Kunde des Bereichs ETS in Österreich und die Übernahme passe gut in ihre Strategie, schreibt Implenia. Die Übernahme wurde am Donnerstag vollzogen, so dass SiteLog Infra ab sofort die operative Verantwortung für das Geschäft übernimmt. (mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.