Interroll 2012 mit mehr Umsatz und Gewinn

Paul Zumbühl

Interroll-CEO Paul Zumbühl.

Sant’Antonino – Die Interroll Gruppe steigerte den Umsatz im Geschäftsjahr 2012 um 15.6% in Lokalwährung bzw. um 13.0% auf CHF 307.2 Mio. (2011: CHF 271.9 Mio.) in konsolidierter Währung. Der Auftragseingang stieg im Vergleich zum Vorjahr um 7.2% in Lokalwährung bzw. um 4.8% auf CHF 302.6 Mio. (2011: CHF 288.7 Mio.) in konsolidierter Währung. Das operative Ergebnis EBIT dürfte im Jahresvergleich um ca. 20% bis 25% zunehmen; der Nettogewinn wird voraussichtlich um ca. 5% bis 10% wachsen. Interroll generierte zudem einen starken operativen Cash Flow, wie es in einer Mitteilung des Spezialisten für interne Logistik vom Donnerstag heisst.

Zu dieser Entwicklung hätten alle Produktegruppen beigetragen. Im Bereich der zukunftsweisenden 24 Volt-Rollenförderer-Technologie gewann Interroll überdurchschnittlich Marktanteil. Auch die Produktebereiche «Conveyors & Sorters» und «Pallet & Carton Flow» haben nach Angaben des Unternehmens die Erwartungen übertroffen. Zu den grösseren Projekten dieser beiden Bereiche zählten etwa weitere Sorterprojekte für die chinesische Post und Amazon sowie Fliesslager für Procter & Gamble und Red Bull. In Asien wuchs Interroll im zweistelligen Bereich, in China um 24%. In Nordamerika blieb der Umsatz im Jahresvergleich unter Ausschluss des grossen Projektes für die Kanadische Post 2011 stabil.

Überdurchschnittlich hohe Investitionen
Aufgrund der soliden Finanzbasis konnte Interroll 2012 überdurchschnittlich in strategische Projekte für künftiges Wachstum und positive Margenentwicklung investieren. Dies betraf beispielsweise die Initialisierung eines Entwicklungsprojektes für eine neue Produkteplattform, wichtige Investitionen in die Märkte China und USA und die fortgesetzte weltweite Implementierung von SAP.

Das Geschäftsergebnis 2012 wird an der Medien- und Analystenkonferenz am 22. März 2013 in Zürich präsentiert. (Interroll/mc/ps)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.