Lonza und Roche schliessen Vertriebsabkommen

Stefan Borgas

Lonza-CEO Stefan Borgas.

Zürich – Lonza und Roche haben ein Verriebsabkommen geschlossen. Gemeinsam soll MycoTOOL, ein Kit von Roche für das Mycoplasma-Schnelltestverfahren, vermarktet werden, heisst es in einer gemeinsamen Mitteilung vom Montag.

MycoTOOL verwende die Polymerase-Kettenreaktion-Methodik, mittels der ein einziges Exemplar einer Nukleinsäure zu Millionen Kopien einer bestimmten DNS-Sequenz vervielfältigt werden kann. Mithilfe dieses Kits könne der Nachweis zur Ziel-Amplifizierung von DNS und der Gelelektrophorese am selben Tag erzielt werden, wofür Standardmethoden teilweise bis zu 28 Tage benötigen. MycoTOOL-Nachweiskits sind nun nach der Validierung über Lonza für Final-Release-Kontrollen von pharmazeutischen Produkten erhältlich. Zusätzlich biete Lonza mit der MycoTOOL-Prüfung Auftragsforschung an. (awp/mc/ps)

Roche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.