Looser übernimmt polnischen Türenhersteller Invado

Tim Talaat

Tim Talaat, CEO Looser. (Foto: Looser)

Arbon – Die Looser Holding AG verstärkt ihre internationale Präsenz mit dem Kauf von 100 Prozent der Anteile an Invado, einem führenden Anbieter von Türen und Zargen mit Sitz in Dzielna (Polen). Der Vollzug der Transaktion ist per 30. Juli 2013 erfolgt. Invado erzielte 2012 einen Umsatz von rund CHF 31 Mio. Die Akquisition erweitert das Portfolio des Looser-Geschäftsbereichs Türen und eröffnet neue Perspektiven in osteuropäischen Märkten. Über den Kaufpreis haben die involvierten Parteien Stillschweigen vereinbart.

Invado Sp. z o.o. wurde 1990 gegründet. Das Unternehmen zählt zu den führenden Marktteilnehmern in Polen und in Osteuropa. In den letzten 23 Jahren haben die Besitzer laufend in effiziente Produktionsprozesse sowie in moderne Fertigungstechnologien investiert und ein umfassendes Sortiment an innovativen Türen aufgebaut. Mit dem Verkauf an Looser Holding sichern die Eigentümer das langfristige Fortbestehen von Invado und ermöglichen dem Unternehmen und seinen 420 Mitarbeitenden, sich innerhalb des Looser-Konzerns weiterzuentwickeln.

Das akquirierte Unternehmen fertigt Dekor-, Furnier-, Glas-und Funktionstüren sowie Schiebetüren und Zargen und erzielte 2012 einen Umsatz von rund CHF 31 Mio. Etwa 50 Prozent des Umsatzes werden im polnischen Markt und weitere 50 Prozent in ost-und westeuropäischen Ländern generiert. Mit einem Marktanteil von gegen 5 Prozent ist Invado die Nr. 3 im polnischen Innentürenmarkt.

„Polen ist mit einem Gesamtmarktvolumen von 3 Mio. Innentüren ein bedeutender Markt“, sagt Tim Talaat, CEO der Looser Gruppe. „Die Akquisition von Invado stärkt die Position unseres Türensegments. Mit der PRÜM-GARANT Gruppe haben wir in Deutschland einen führenden Anbieter, der sich durch starkes Wachstum und eine gute Profitabilität auszeichnet. Mit der Akquisition von Invado kommt nun ein ertragsstarkes Unternehmen im osteuropäischen Markt dazu. Gleichzeitig machen wir mit dieser Transaktion einen weiteren wichtigen Schritt in der Umsetzung unserer Internationalisierungsstrategie“, ergänzt er.

Standorte und Marken bleiben
Invado wird als eigenständiges Unternehmen in den Looser-Geschäftsbereich Türen eingegliedert. Die Gesamtverantwortung für den Türenbereich bleibt in den Händen von Detlev Schröder, Vorsitzender der Geschäftsführung der PRÜM-GARANT Gruppe. Das Management und alle Mitarbeitenden von Invado werden übernommen. Nebst den PRÜM­ und GARANT-Standorten Weinsheim und Ichtershausen, beide in Deutschland, kommt mit der Akquisition ein neuer Standort in Dzielna, Polen, dazu. Die erfolgreichen Marken PRÜM, GARANT und Invado werden weitergeführt.

Die Aktionäre des akquirierten Unternehmens sehen in der Looser Holding und in der PRÜM-GARANT Gruppe vertrauensvolle Partner, die ihr Geschäft verantwortungsvoll und zukunftsgerichtet weiterführen werden. (Looser/mc/ps)

Über die Looser Holding AG
Die Looser Holding AG ist eine international tätige Industrieholding mit Sitz in Arbon (Schweiz). Die Unternehmensgruppe ist in den Geschäftsbereichen Beschichtungen, Temperierung, Industriedienstleistungen und Türen tätig. Rund 1’830 Mitarbeitende sind in 21 operativen Gesellschaften in Europa, Asien und in den USA für die Gruppe tätig. Die Namenaktien der Looser Holding AG sind an der SIX Swiss Exchange (Main Standard) kotiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.