Micronas: TDK hält nach Ende der Nachfrist definitiv 93,72% der Aktien

Micronas

Zürich – Die Übernahme von Micronas durch TDK steht vor dem Vollzug. Am Ende der Nachfrist für das Angebot hält TDK definitiv 27,89 Mio Aktien oder 93,72% der Stimmrechte und des Aktienkapitals von Micronas. Mit Ausnahme einer Bedingung, welche bis zum Vollzug des Angebots gelte, seien sämtliche Konditionen des Angebots erfüllt und der Vollzug könne somit voraussichtlich wie geplant erfolgen, teilen die beiden Unternehmen am Montag gemeinsam mit.

Die Auszahlung des Angebotspreises erfolgt für die während der Angebotsfrist und der Nachfrist angedienten Micronas-Aktien voraussichtlich am 8. März 2016. Die im Publikum verbliebenen Micronas-Aktien sollen für kraftlos erklärt werden.

Erfolgsschwelle von mindestens 67% festgesetzt
TDK hatte bei seinem Angebot eine Erfolgsschwelle von mindestens 67% festgesetzt. Der japanische Elektronikkonzern hatte Mitte Dezember ein Angebot für Micronas unterbreitet und 7,50 CHF pro Aktie geboten. Das entsprach einer Prämie gegenüber dem volumengewichteten Durchschnittskurs von rund 70%. Die Offerte wurde vom Micronas-Verwaltungsrat unterstützt. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.