Migros baut „PickMup“-Abholkonzept aus

Migros

(Foto: Migros)

Zürich – In einem Online-Shop der Migros bestellen und in der Migros, bei Ex Libris, Migrolino oder im Fitnesscenter abholen: Nach einem erfolgreichen Pilotbetrieb will die Migros diesen Dienst nun in der ganzen Schweiz installieren. In den nächsten drei Monaten wird die Anzahl der Abholorte sukzessive auf 290 Standorte erhöht, wie die Migros in einer Mitteilung schreibt.

Seit 1. Juni 2015 hat die Migros ein Konzept getestet, welches die verschiedenen Handelsformate der Migros-Gruppe miteinander verknüpft. Die Idee von „PickMup“ ist einfach: Wer eine Bestellung in einem der teilnehmenden Online-Shop eines Migros-Unternehmens aufgibt, kann im Bestellprozess den nächstgelegenen PickMup-Standort auswählen, wo er die Produkte dann abholt. So ist es beispielsweise möglich, die bei Digitec bestellte Kamera während der Mittagspause in einer Migros-Filiale abzuholen oder das Buch von Ex Libris in einen Migrolino-Shop auf dem Heimweg mitzunehmen. Sobald die Bestellung am PickMup-Standort eingetroffen ist, wird der Kunde per E-Mail oder SMS benachrichtigt. Bezahlt wird weiterhin direkt im Online-Shop. Als zusätzlicher Kundenservice können versandfertig verpackte Retouren von den beteiligten Online-Shops kostenlos an einem beliebigen PickMup-Standort aufgeben werden.

Nachdem die Reaktionen der Kunden im Pilotbetrieb sehr positiv ausgefallen seien, habe man sich entschieden, das Angebot innert der nächsten drei Monate sukzessive auf 290 Standorte auszuweiten, schreibt die Migros weiter. Damit erreichen über 90 Prozent der Schweizer Bevölkerung einen PickMup-Abholort innert 15 Minuten. Ein weiterer Ausbau ist mittelfristig geplant. (mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.