Neuer Direktor für das Zentrum für Unternehmensverantwortung und Nachhaltigkeit

Neuer Direktor für das Zentrum für Unternehmensverantwortung und Nachhaltigkeit

Philipp Aerni, Direktor des Zentrums für Unternehmensverantwortung und Nachhaltigkeit an der Universität Zürich.

Zürich – Philipp Aerni wird neuer Direktor des Zentrums für Unternehmensverantwortung und Nachhaltigkeit an der Universität Zürich. Er folgt auf Hans-Peter Burkhard, der das assoziierte Institut der UZH seit 2005 leitet.

Der von Rektor Andreas Fischer präsidierte Stiftungsrat hat Philipp Aerni zum neuen Direktor des Center for Corporate Responsibility and Sustainability (CCRS) gewählt. Er wird Hans-Peter Burkhard ablösen, der Ende September 2013 zurücktritt. Philipp Aerni ist promovierter Agrarökonom und Dozent an der ETH Zürich. In seinen interdisziplinären Forschungsarbeiten, die er unter anderem an der Harvard University, der ETH Zürich und der Universität Bern durchführte, untersuchte er die Bedeutung von öffentlich-privaten Partnerschaften bei der Schaffung von Innovationen, die einen substantiellen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung leisten. Philipp Aerni arbeitet derzeit im Auftrag der ETH Zürich bei der FAO (Food and Agriculture Organization of the United Nations) in Rom. Er wird im September in die Schweiz zurückkehren.

Zusammenhänge zwischen Nachhaltigkeitsfaktoren und finanzieller Performance
Das vor zehn Jahren gegründete CCRS hat mit verschiedenen Forschungsprogrammen massgeblich dazu beigetragen, den Begriff «nachhaltige Entwicklung» fassbarer zu machen: Die finanzielle Nachhaltigkeit von Immobilien beispielsweise lässt sich heute als Wahrscheinlichkeit verstehen, aufgrund künftiger Entwicklungen an Wert zu verlieren oder zu gewinnen. Das damit verbundene Risiko kann mit neuen Instrumenten gemessen werden. Zusammenhänge zwischen Nachhaltigkeitsfaktoren und finanzieller Performance von Kapitalanlagen können besser erklärt und in die Gestaltung von nachhaltigen Aktienportfolios einbezogen werden. Das CCRS hat auch einen neuen Kriteriensatz entwickelt, der die Beurteilung der Nachhaltigkeit in der Unternehmensführung von KMU unterstützt und CFOs Anregungen zur Gestaltung des Controllings gibt. Aus Anlass seines zehnjährigen Bestehens wird das CCRS ab Ende August mit verschiedenen Publikationen aufzeigen, wo die Nachhaltigkeitsdebatte heute steht, was wir bereits wissen und welche künftigen Herausforderungen und ungelösten Fragen aus Politik und Wirtschaft einer weiteren Klärung bedürfen. (CCRS/mc/hfu)

Das Center for Corporate Responsibility and Sustainability
Das CCRS (Center for Corporate Responsibility and Sustainability) ist ein assoziiertes Institut der Universität Zürich, das sich mit gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Aspekten einer nachhaltigen Entwicklung auseinandersetzt. Getragen wird das Zentrum von einer Stiftung. Die Arbeiten werden durch die Universität Zürich, durch Unternehmenspartnerschaften (Zürcher Kantonalbank, Steiner AG und CBRE) und durch Forschungsfördereinrichtungen wie die Kommission für Technologie und Innovation (KTI) finanziert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.