Novartis erhält US-Zulassung für Arcapta Neohaler

Joe Jimenez

Novartis-CEO Joe Jimenez.

Basel – Der Pharmakonzern Novartis hat im zweiten Anlauf die Zulassung für sein Lungenmedikament Arcapta Neohaler in den USA bekommen. Die Inhalations-Arznei dürfe in 75 Mikrogramm Dosen verkauft werden, teilte die US-Gesundheitsbehörde FDA am späten Freitagabend mit.

Eine doppelt so starke Dosis hatte ein Expertengremium im Frühjahr abgelehnt, da dies keine nennenswert bessern Ergebnisse beim Raucherhusten bringe. Analysten zufolge könnte das Medikament künftig gut 300 Mio EUR Umsatz in den USA bringen. Im Jahr 2009 hatte die FDA Novartis die Zulassung noch verwehrt, in der EU darf es dagegen schon länger verkauft werden. Novartis will mit der Vermarktung in den USA nun Anfang 2012 beginnen. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.