Preise für Eigentumswohnungen stabilisieren sich

Wohnung
(Foto: Pixabay)

Immobilien, Miete, Mietindex, SVIT, (Foto: Pixabay)

Zürich – Nachdem die Preise für Eigentumswohnungen im ersten Halbjahr 2015 deutlich zurückgegangen sind, stabilisieren sie sich im aktuellen Quartal. Dies geht aus einer Untersuchung von Fahrländer Partner AG, Zürich, hervor. Einfamilienhäuser im mittleren Segment sind im Vorjahresvergleich in allen Landesregionen teurer geworden.

Landesweit und über alle Segmente gesehen sind die Preise für Eigentumswohnungen im Vergleich zum zweiten Quartal um 1,4% gestiegen, Bei den Eigentumswohnungen ist der Preisanstieg im mittleren Segment geringer, regional jedoch stark unterschiedlich. Im  Vorjahresvergleich sinken die Preise für Eigentumswohnungen landesweit um 1.9%. Dies ist primär auf den starken Rückgang im gehobenen Segment zurückzuführen (-4,7%). Die Einfamilienhauspreise tendieren aktuell seitwärts, im Vorjahresvergleich resultiert  dennoch ein Preisanstieg um 3.0 Prozent. Dabei gibt es regional starke Unterschiede. So stellt Fahrländer im Wallis, im Tessin, im Jura und in einigen Regionen der Kantons Graubünden sinkende Preise fest. Leicht höhere Preise für Wohneigentum dagegen werden in einigen Gebieten des Mittellandes bezahlt. (fahrländer/mc/cs)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.