Roche: UK-Behörde spricht sich gegen Avastin aus

Roche-CEO Severin Schwan.

Basel – Die britische Arzneimittelbehörde National Institute for Health and Clinical Excellence (NICE) empfiehlt das Roche-Medikament Avastin nicht in die Liste des National Health Services (NHS) aufzunehmen. Als Gründe werden in einer Mitteilung des Instituts vom Montag Ungewissheiten bezüglich der Kosteneffizienz angeführt. Dagegen erteilte die Behörde die Empfehlung für Rituximab (MabThera), ein weiteres Roche-Medikament.

Das Krebsmedikament Rituximab in Kombination mit einer Reihe von Chemotherapien für Patienten mit follikulärem Lymphom kann den Behördenangaben künftig zum Einsatz kommen. Das Medikament sei sowohl klinisch wirksam als auch kosteneffizient. Avastin, zur Behandlung von fortgeschrittenem Darmkrebs, wurde hingegen von der NICE als zu teuer abgelehnt. (awp/mc/ps)

NHS

Roche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.