Schindler rüstet den grössten Flughafen der Welt in der Türkei aus

Schindler rüstet den grössten Flughafen der Welt in der Türkei aus

Animation des geplanten Grossflughafens in Istanbul. (Bild: Schindler)

Ebikon – Istanbul Grand Airport (IGA) hat Schindler als Hauptlieferanten für die Lieferung von Aufzügen und Fahrtreppen am neuen internationalen Flughafen in Istanbul gewählt. Mit der Vertragsvergabe der IGA an Schindler wird der grösste Flughafen der Welt mit insgesamt 648 Schindler Anlagen ausgerüstet. Der Auftrag für den neuen Flughafen umfasst die Lieferung, Installation und Wartung von 306 Aufzügen, 159 Fahrtreppen sowie 183 Fahrsteigen, wie das Unternehmen am Freitag mitteilt.

„Wir sind sehr stolz und begeistert, dass Schindler zum neuen Business Hub in der Türkei beitragen darf und unsere innovativen Technologien in diese langfristige Partnerschaft mit IGA einfliessen“, sagt Thomas Oetterli, CEO der Schindler Gruppe.

Der grösste Flughafen der Welt
Der neue Flughafen erhöht die Kapazität der bestehenden Flughäfen der Stadt um ein Vielfaches. Nach der Fertigstellung wird der neue Flughafen von mehr als 150 Airlines genutzt, die wiederum über 350 Destinationen anfliegen. Es wird ein jährliches Passagieraufkommen von rund 200 Millionen erwartet.

„Wir sind absolut davon überzeugt, den richtigen Partner gewählt zu haben. Schindler liefert nicht nur qualitativ hochwertige Produkte und zuverlässigen Service sondern steht auch für ein hochstehendes Projektmanagement, welches den hohen terminlichen Anforderungen dieses Megaprojekts gerecht wird“, erklärt Yusuf Akçayoğlu, CEO der IGA.

Präzise, moderne und energieeffiziente Schindler Produkte finden sich beispielsweise bereits in den Flughäfen von Singapur, Seoul, Mumbai, London, München oder Rom und werden nun – nach dessen Fertigstellung – auch den reibungslosen Verkehrsfluss innerhalb des weltweit grössten Flughafens in Istanbul sicherstellen. (Schindler/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.