Schindler verkauft Beteiligung an Mall of Switzerland

Mall of Switzerland
(Visualisierung: Mall of Switzerland)

(Foto: Mall of Switzerland)

Hergiswil – Der Aufzug- und Fahrtreppenhersteller Schindler hat mit der Firma Halter AG das Entwicklungsprojekt Mall of Switzerland (vormals EbiSquare) erfolgreich zum Abschluss gebracht und verschiedene Landparzellen in Ebikon/Dierikon bei Luzern verkauft. Damit habe man mit dem vor über 10 Jahren gestarteten Projekt das angestrebte Ziel erreicht, teilt Schindler mit. Aus dem Verkauf resultiert für Schindler ein ausserordentlicher Gewinn nach Steuern von 75 Mio Franken, der im 2. Quartal verbucht wird.

Halter kann nunmehr als Gesamtleister und Totalunternehmer das Freizeit- und Einkaufscenter Mall of Switzerland auf der 81’000 m2 grossen, ehemaligen Landreserve von Schindler vor den Toren Luzerns errichten. Mit Investitionen von insgesamt 450 Mio Franken werde die Standortattraktivität des Rontals substantiell gestärkt und zudem würden zahlreiche neue Arbeitsplätze geschaffen, heisst es weiter. (Schindler/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.