Schweiter: 3A Composites mit Joint Venture in China

Heinz Baumgartner

Schweiter-CEO Heinz Baumgartner.

Zürich – Die Division 3A Composites des Industrieunternehmens Schweiter hat mit der chinesischen Tiansheng New Materials einen Joint Venture-Vertrag unterschrieben. Das Ziel sei die gemeinsame Vermarktung von strukturellen Kernmaterialien in China, heisst es in einer Mitteilung vom Montag.

Demnach würde 3A Composites die exklusiven Vertriebsrechte für Tianshengs Kernmaterialien weltweit erhalten. Der chinesische Markt für Kernmaterialien sei in den letzten Jahren stark gewachsen, heisst es in der Mitteilung weiter. Durch den Ausbau der Windkraft dürfte dieser Trend auch weiter anhalten. Das Joint Venture versorge China mit lokal produziertem PVC Schaum und stelle eine lückenlose Versorgung mit Balsalieferungen sicher. Neben der Fokussierung auf den bedeutenden Windenergiemarkt in China würden auch zusätzliche Anwendungen für strukturelle Sandwichanwendungen gefördert, wie zum Beispiel im Bereich des Massentransports und der Bootsindustrie. Beide Parteien werden je einen tiefen einstelligen Millionenbetrag (CHF) in das Joint Venture investieren, ist der Mitteilung weiter zu entnehmen. (awp/mc/ps)

Schweiter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.