Schweizer Neuwagenverkäufe steigen im April um 2,7 Prozent

Autos Halde

Bern – Die Zahl der neu immatrikulierten Personenwagen in der Schweiz und im Fürstentum Liechtenstein ist im April angestiegen. Insgesamt wurden 26’519 Personenwagen immatrikuliert und damit 2,7 Prozent mehr im Vergleich zum Vorjahresmonat. Dass im vergangenen Monat trotz Ferien in vielen Kantonen 704 neue Personenwagen mehr auf die Strassen gekommen sind als vor einem Jahr, sei beachtlich, schreibt die Vereinigung der Automobil-Importeure (Auto-Schweiz) am Dienstag. Allerdings weise der April im Jahr 2017 zwei Arbeitstage mehr auf als 2016.

Mit dem Wachstum im April rücken die Immatrikulationen nach vier Monaten, wenn auch nur leicht, in den «grünen Bereich» vor. Mit 98’608 Neuimmatrikulationen von Januar bis April steht im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ein Plus von exakt 24 Autos zu Buche. (awp/mc/ps)

Auto-Schweiz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.