SGS übernimmt Labor-Bereich von Simmonds & Bristow

Chris Kirk

SGS-CEO Chris Kirk.

Genf – Der Warenprüfer SGS übernimmt die Laboratorien der australischen Simmonds & Bristow. In diesen Labors werden rund 20 Mitarbeiter beschäftigt. Im Jahr 2010 erwirtschafteten sie einen Umsatz von 1,5 Mio australischen Dollars oder umgerechnet rund 1,3 Mio CHF, wie SGS am Freitag mitteilt.

Die übernommene Labor-Einheit hat ihren Sitz in Brisbane und wurde im Jahr 1965 gegründet. Sie ist auf die Analyse von Abwasser und Wassertests, von Sedimenten sowie von Klärschlamm und Erdreich spezialisiert. SGS könne mit der Übernahme im Umweltbereich expandieren und das Angebot in Queensland ausbauen, wird SGS-CEO Chris Kirk in der Mitteilung zitiert. (awp/mc/ps)

Simmonds & Bristow

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.