Songzuo Xiang, Chef-Ökonom der Agricultural Bank of China am Finance Forum 2013

Songzuo Xiang, Chef-Ökonom der Agricultural Bank of China am Finance Forum 2013

Songzuo Xiang, Chef-Ökonom der Agricultural Bank of China (Foto: Swiss Finance Forum).

Zürich – Dr. Songzuo Xiang, Chef-Ökonom der Agricultural Bank of China, ist als Keynote-Speaker beim Swiss Finance Forum 2013 (21.-22. Oktober). Dr. Xiang wird in seinem Vortrag über die Pläne & Ideen der Zukunft der chinesischen Wirtschaft und das Banking sprechen.

Songzuo Xiang ist Chefökonom bei der Agricultural Bank of China. Er ist ausserdem stellvertretender Direktor und leitender Wissenschaftler am International Monetary Institute der Renmin-Universität (China), stellvertretender Vorsitzender des Beratungsausschusses beim Official Monetary and Financial Institutions Forum (OMFIF), Chefredakteur von Global Finance & Economy und Wirtschaftsprofessor an der Huazhong-Universität für Wissenschaft und Technik.

Wissenschaft, Technik und Finanzen
Von 2000 bis 2009 war er Vorsitzender von Hurray! Solutions. Davor wirkte er als stellvertretender Direktor der Abteilung Währungspolitik bei der People’s Bank of China, Filiale Shenzhen (1995–98), als Investment-Manager bei der Shenzhen Property Development Group (1993–95) und als Assistenzprofessor für Maschinenbau an der Huazhong-Universität für Wissenschaft und Technik (1986–88). Xiang verfügt über einen Master in Internationale Beziehungen der Fakultät für Wirtschaftspolitik der Columbia University sowie einen Master und Doktortitel in Wirtschaftswissenschaften der Renmin-Universität. An der Huazhong-Universität für Wissenschaft und Technik hatte er zudem einen Bachelor in Maschinenbau erworben. 1998 und 1999 erhielt er ein Gaststipendium für das Judge Institute of Management Studies der Cambridge University, UK. Xiang hat zahlreiche wissenschaftliche Beiträge und Arbeiten veröffentlicht und ist Herausgeber und Chinesisch-Übersetzer von Selected Works on Economics von Robert A. Mundell. Er ist ausserdem Herausgeber zweier Buchreihen beim Renmin-Universitätsverlag. (SFF/mc/hfu)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.