Straumann mit deutlichem Wachstum im dritten Quartal

Marco Gadola

Straumann-CEO Marco Gadola. (Foto: Straumann)

Basel – Getragen von einem gesunden Wachstum aller Geschäftssegmente und Regionen, verzeichnete Straumann in den ersten neun Monaten 2015 ein starkes organisches Wachstum von 9%. Der kürzlich erworbene brasilianische Implantathersteller Neodent trug in sieben Monaten CHF 46 Mio. zum Gruppenergebnis von CHF 585 Mio bei. Das entspricht einem Anstieg um 12% in Schweizer Franken, trotz eines erheblichen, hauptsächlich auf den Euro zurückzuführenden negativen Währungseffekts von sechs Prozentpunkten. Das Wachstum in lokalen Währungen unter Einschluss des Akquisitionseffekts belief sich auf 18%, wie der Dentalimplantat-Hersteller am Donnerstag mitteilte.

Im dritten Quartal stiegt der Umsatz insgesamt um 14% auf 186,9 Mio CHF. In Lokalwährungen betrug der Zuwachs 21%, organisch ergab sich ein Plus von 7,6%. Im Berichtsquartal sorgten eine gute Performance in den Regionen APAC und EMEA sowie ein solides Wachstum in Nordamerika für ein organisches Wachstum von 8%.

Marco Gadola, CEO, kommentierte: „Unsere positive Entwicklung in Europa hat sich bestätigt; wir haben in Asien erneut ein gutes Ergebnis und in Nordamerika ein solides Wachstum erzielt. Angesichts der Rezession in Brasilien sind auch unsere Zahlen in Lateinamerika ansehnlich. Unser Umsatzwachstum wurde von unserem neuen Bone Level Tapered-Implantat getragen und von einem umfassenden Angebot an Biomaterialien ergänzt, dank dem wir den Mitbewerbern Marktanteile abnehmen konnten. Wir konzentrieren uns weiterhin darauf, zusätzliches Wachstumspotenzial auszuschöpfen und das Segment für preiswerte Implantatlösungen zu erschliessen. Aufgrund unserer bisherigen Entwicklung und der Vielzahl von Wachstumsprojekten bin ich zuversichtlich, dass wir unsere Ziele für das Gesamtjahr erreichen werden.“

Matthias Schupp wird Mitglied der Geschäftsleitung
Matthias Schupp, Leiter der Region LATAM und CEO von Neodent, wird per 1. Januar 2016 zum Mitglied der Geschäftsleitung. Schupp ist 2007 von Procter & Gamble als Leiter der Region Westeuropa zu Straumann gestossen. 2013 wurde er Leiter der Region LATAM und trat der Geschäftsleitung von Neodent bei, wo er im Frühjahr 2015 die Funktion des CEO übernahm.

Zuversichtlicher Ausblick
Angesichts der aktuellen Ergebnisse stellt Straumann – unvorhergesehene Umstände vorbehalten – weiterhin ein organisches Jahresumsatzwachstum im mittleren bis höheren einstelligen Bereich in Aussicht. (Straumann/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.