Swiss befördert 2013 fast 16 Millionen Passagiere

Swiss A320

Zürich – Die Swiss hat im vergangenen Jahr 15’968‘833 Passagiere auf dem gesamten Streckennetz befördert. Im Vergleich zum Vorjahr entspricht dies einem Wachstum von 0.9%. Das Angebot an Sitzkilometern wurde um 3.7% erhöht und konnte aufgrund einer Steigerung der verkauften Sitzkilometer um 4.7% voll abgesetzt werden. Der Sitzladefaktor betrug 83.7% und lag damit über dem Vorjahreswert von 82.9%. Die Anzahl der durchgeführten Flüge sank um 2.9% auf 146‘436.

Auf den Interkontinentalstrecken lag der Sitzladefaktor bei 87.3% und damit 0.2 Prozentpunkte über dem Vorjahr. Swiss erhöhte die Kapazität an angebotenen Sitzkilometern um 6.1% und setzte insgesamt 6.3% mehr an verkauften Sitzkilometern ab. Im Europageschäft wurde das Angebot an Sitzkilometern gegenüber 2012 um 1.1% verringert. Hier konnte der Anteil an verkauften Sitzkilometern um 0.9% erhöht werden. Der Sitzladefaktor lag mit 76.2% 1,5% als im Vorjahr.

In dem von Swiss WorldCargo betriebenen Frachtgeschäft sank der Frachtladefaktor im vergangenen Jahr um 0.4 Prozentpunkte auf 78.9%. Die verkauften Frachttonnenkilometer konnten um 3.2% erhöht werden.

Sitzauslastung auch im Dezember gesteigert
Im Dezember bot die Airline 3,2% weniger Flüge an, steigerte die Passagierzahl aber dennoch um rund 22’000 auf 1‘205‘128. Die Sitzauslastung betrug durchschnittlich 81.0% (2012: 79.7%). Im Frachtbereich lag der Frachtladefaktor mit 81.9% unter dem Wert vom Dezember 2012 (82.4%).

Das Finanzergebnis des Jahres 2013 wird am 13. März bekannt gegeben.

Auch die Lufthansa mit mehr Passagieren und volleren Maschinen
Die Swiss-Muttergesellschaft Lufthansa beförderte 2013 insgesamt 104,6 Millionen Passagiere, 1,0% mehr als im Vorjahr. Die Auslastung der Maschinen verbesserte sich um einen Prozentpunkt auf 79,8 Prozent. (Swiss/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.