Swiss befördert in ersten neun Monaten mehr Passagiere

Swiss
Swiss

(Foto: Swiss)

Zürich – Die Swiss hat in den ersten neun Monaten 2014 mehr Passagiere befördert. In den ersten drei Quartalen steigerte die Fluggesellschaft die Anzahl der Passagiere um 0,9% auf rund 12,3 Mio. Die Anzahl durchgeführter Flüge sank hingegen um 1,0% auf 109’740 nach 110’831 im Vorjahreszeitraum, teilte das Unternehmen mit. Davon erfolgten 96’175 Flüge auf dem europäischen (-1,5%) und 13’565 (+2,9%) auf dem interkontinentalen Streckennetz.

In den Monaten Januar bis September wurden insgesamt zudem 2,0% mehr Sitzkilometer (ASK) angeboten und die Anzahl der verkauften Sitzkilometer (RPK) um 1,5% gesteigert. Die Auslastung der Flüge ging auf 84,0% von 84,4% zurück.

Frachtgeschäft legt deutlich zu
Das Frachtgeschäft von Swiss WorldCargo sei zudem bis Ende September um 5,5% gewachsen (Fracht-Tonnenkilometer). Der volumenmässige Frachtladefaktor wies mit 78,9% ein Plus von 0,9 Prozentpunkten auf.

Im September sind rund 1,5 Mio Passagiere mit Swiss geflogen, was einer Steigerung von 4,4% im Vorjahresvergleich entspricht. Der Sitzladefaktor nahm mit 87,0% um 1,3 Prozentpunkte zu. Swiss WorldCargo verzeichnete im September einen volumenmässigen Frachtladefaktor von 78,2% – eine Abnahme von 0,6 Prozentpunkten. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.