Swiss legt im Mai weiter zu

Harry Hohmeister

Swiss-CEO Harry Hohmeister.

Zürich – Die Fluggesellschaft Swiss hat sich im Mai erneut gesteigert: 1,33 Mio Personen flogen im vergangenen Monat mit der Lufthansa-Tochtergesellschaft. Dies sind gut 10 Prozent mehr als im Mai 2010. Die Flugzeuge waren auch besser belegt als im Vorjahr.

Die Auslastung stieg um 1,2 Prozentpunkte auf 82,1%, wie Swiss am Freitag mitteilte. Besonders auf den Kurzstreckenflügen konnte Swiss im Jahresvergleich zulegen. Swiss führte rund 5% mehr Flüge durch als vor einem Jahr – obwohl der Ausbruch des isländischen Vulkans Grímsvötn für Störungen im europäischen Flugverkehr sorgte. Allerdings musste die Swiss deswegen nur an einem einzigen Tag 6 Verbindungen streichen.

Deutliche Steigerung beim gesamten Konzern
Beim gesamten Lufthansa-Konzern fiel die Steigerung im Mai weniger deutlich aus: Die deutsche Gruppe, welche neben Lufthansa und Swiss auch die Austrian Airlines, British Midlands und Germanwings umfasst, transportierte rund 9,7 Mio Passagiere (+7,3%). Die Auslastung fiel um 1,3 Prozentpunkte auf 77,7%. (awp/mc/ss)

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.