Swisscom und Orange registrieren 77,1 Mio SMS und MMS

SMS

(Foto: Robert Kneschke – Fotolia.com)

Bern – Über 77 Mio Grüsse mit Text und Bild sind zum Jahreswechsel in der Schweiz per Handynetz der Anbieter Swisscom und Orange verschickt worden. Weil die Zahlen von Sunrise bis am Mittwochabend fehlten, lassen sich diese nicht mit dem Vorjahr vergleichen.

Orange zählte an Silvester und Neujahr zusammen gut 35 Mio SMS- und MMS-Grüsse. Am letzten Tag von 2012 wurden 16,9 Mio Textmitteilungen über das Orange-Netz verschickt und an Neujahr deren 17,2 Mio. Dazu kamen eine Million Bildmitteilungen. Das waren 2,9% mehr als im Vorjahr, wie Sprecherin Marie-Claude Debons am Mittwoch auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda sagte. Die Zunahme sei auf die Zahl der Kunden und attraktive Flatrates zurückzuführen. Unter den Kundinnen und Kunden von Orange seien überdurchschnittlich viele Intensiv-SMS-Nutzer.

Rückgang bei Swisscom
Einen Rückgang musste die Swisscom hinnehmen: Über den Jahreswechsel registrierte sie insgesamt rund 42 Mio Bild- und Textbotschaften, wie Sprecher Carsten Roetz sagte. Silvester und Neujahr hielten sich dabei in etwa die Waage.

Weihnachten und Neujahr zusammengezählt, wurden über das Netz von Swisscom mehr als 66 Mio Botschaften verschickt. Das sind laut Roetz 10% weniger als im Vorjahr. Grund dafür ist die Konkurrenz durch Smartphone-Apps wie Whatsapp, aber auch Facebook und Twitter. Angesichts dieser steigenden Konkurrenz sei das Ergebnis immerhin recht stabil, konstatierte Roetz.

Über 65 Mio SMS und MMS über die Weihnachtstage
An Heiligabend und Weihnachten waren insgesamt rund 65 Mio SMS und MMS über die Netze der drei Anbieter in der Schweiz verschickt worden, fast 10 Mio weniger als 2011. Über die Weihnachts- und Neujahrstage insgesamt verschickten die Leute per Handy insgesamt rund 142 Mio Mitteilungen – Sunrise nicht mitgerechnet. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.