Tinggren übernimmt CEO-Funktion bei Schindler

Alfred N. Schindler zieht sich aus operativer Führung zurück.

Hergiswil – Beim Lift- und Rolltreppenhersteller Schindler kommt es per 1. Oktober zum angekündigten Chefwechsel. Alfred N. Schindler übergibt die Funktion des CEO an den Schweden Jürgen Tinggren.

Erstmals liegt die operative Führung des 1874 gegründeten Konzerns damit nicht mehr in den Händen der Familie Schindler. Alfred N. Schindler, der 1949 geborene Urgrossenkel des Firmengründers Robert Schindler, bleibt aber vollamtlicher Präsident des Verwaltungsrates sowie Vorsitzender des Verwaltungsrats-Ausschusses, wie der Konzern am Mittwoch mitteilte.

Alfred N. Schindler gehörte der Geschäftsleitung seit 1977 an, 1985 wurde er Konzernchef und 1995 Verwaltungsratspräsident. Den Wechsel bei der operativen Verantwortung hat er an der Bilanz-Medienkonferenz vom 17. Februar 2011 angekündigt. Eine Struktur mit zwei Konzernchefs ergebe nach der Loslösung der bisherigen IT-Grosshandelstochter Also keinen Sinn mehr, hiess es.

Tinggren seit 1997 in der Geschäftsleitung
Tinggren war dem Kerngeschäft um Aufzüge und Fahrtreppen vorgestanden und amtierte zuletzt als Vorsitzender der Konzernleitung. Der 1958 geborene Schwede gehört der Geschäftsleitung seit 1997 an.

Weiteren Angaben zufolge tritt Luc Bonnard auf die kommende GV vom 19. März 2012 aus dem Verwaltungsrats-Ausschuss aus; er bleibt jedoch Vizepräsident des Verwaltungsrates der Schindler Holding AG. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.