Toyota Industries hält 96,1% an Uster

Geoffrey Scott

Uster-CEO Geoffrey Scott.

Nagoya – Toyota Industries Corporation («TICO») hat am Montag  das provisorische Zwischenergebnis des öffentlichen Kaufangebots für alle sich im Publikum befindenden Uster-Aktien bekannt gegeben. Während der Angebotsfrist vom 15. März 2012 bis zum 13. April 2012, 16:00 Uhr MEZ, wurden TICO unter dem Kaufangebot 3,875,296 Uster-Aktien angedient, entsprechend 92.2% der Uster-Aktien, auf die sich das Angebot bezieht.

Die Gesamtbeteiligung von TICO am Ende der Angebotsfrist am 13. April 2012 beläuft sich auf 8,133,673 Uster-Aktien, entsprechend 96.1% aller ausgegebenen Uster-Aktien. Das Angebot unterliegt weiterhin der Bedingung, dass kein Urteil, keine Verfügung und keine andere behördliche Anordnung bis zum Vollzug des Angebots erlassen wird, welche dieses Kaufangebot oder dessen Durchführung verbietet oder für unzulässig erklärt (gemäss Kapitel A.7. des Angebotsprospekts). Die Nachfrist des Kaufangebots beginnt am 20. April 2012 und dauert bis zum 4. Mai 2012, 16:00 Uhr MEZ. Weitere Informationen können dem definitiven Zwischenergebnis entnommen werden, das am 19. April 2012 in der NZZ und in Le Temps veröffentlicht wird.

Dekotierung der Uster-Aktien beabsichtigt
Die durch die Uster Generalversammlung am 12. April 2012 beschlossene Dividende in Höhe von CHF 2.50 pro Uster-Aktie wird am 19. April 2012 von Uster an ihre Aktionäre ausbezahlt. Die Auszahlung des Angebotspreises von CHF 44.00 pro Uster-Aktie wird voraussichtlich am 15. Mai 2012 erfolgen. TICO beabsichtigt, nach dem Vollzug des Angebots die Dekotierung der Uster-Aktien bei der SIX Swiss Exchange zu beantragen. (TICO/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.