Umsätze im Detailhandel im Oktober nominal unverändert

Umsätze im Detailhandel im Oktober nominal unverändert
(Bild: © Schlierner/ AdobeStock)

Neuenburg – Der Schweizer Detailhandel hat im Oktober nominal und kalenderbereinigt gleich viel umgesetzt wie im entsprechend Vorjahresmonat. Unter Berücksichtigung der Teuerung resultierte für die Detailhändler allerdings ein Rückgang von 2,5 Prozent.

Werden die stark von der Treibstoffpreisentwicklung abhängigen Umsätze der Tankstellen ausgeklammert, verblieb auch beim nominalen Umsatz der Detailhändler ein Minus von 0,6 Prozent (real -2,9%) im Vorjahresvergleich, wie das Bundesamt für Statistik am Donnerstag in einem Communiqué bekannt gab.

Dabei verbuchten die Verkäufer von Nahrungsmitteln, Getränken und Tabakwaren eine Abnahme von 0,3 Prozent (real -3,7%), während die Verkäufe im Nicht-Nahrungsmittelsektor um 0,5 Prozent (real -2,2%) zurückgingen.

Vergleichen mit den Zahlen des Vormonats September (saisonbereinigt) schrumpften die Umsätze um 2,7 Prozent (real -2,8%). Vom Umsatzrückgang wurde der Detailhandel mit Nahrungsmitteln, Getränken und Tabakwaren weniger stark getroffen (nominal -1,2%, real -1,9%) als der Nicht-Nahrungsmittelsektor (nominal -3,5%, real -3,7%). (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.