Umsatz- und Gewinnrückgang bei Carlo Gavazzi

Valeria Gavazzi
Valeria Gavazzi, VR-Präsidentin Carlo Gavazzi Holding AG

Valeria Gavazzi, VR-Präsidentin Carlo Gavazzi Holding AG.

Steinhausen – Die Zuger Elektronikgruppe Carlo Gavazzi hat im ersten Halbjahr 2012/13 per 30. September 2012 einen Umsatz von ca. 69 Mio Franken (Vorjahresperiode CHF 74 Mio) erzielt. Die Gruppe erwartet, dass EBIT und Reingewinn ca. 20% tiefer liegen werden als in der Vergleichsperiode des Vorjahres (erstes Halbjahr der Berichtsperiode 2011/12: EBIT 9.3 Mio Franken und Reingewinn 7.1 Mio Franken).

Die Halbjahreszahlen wurden von der geringen Nachfrage in den Krisenländern der Eurozone beeinflusst, vor allem in Hauptmärkten wie Italien und Spanien, wie die Gruppe in einer Mitteilung schreibt. Der Umsatz in Asien-Pazifik sowie in Nordamerika erhöhte sich um je ca. 2%. Um ihre zukünftige Marktposition zu stärken, will die Carlo Gavazzi Gruppe weiterhin wesentliche Investitionen im Bereich Forschung und Entwicklung sowie im Aufbau des Verkaufsnetzes in den schnell wachsenden Märkten ausserhalb Europa tätigen.  Dies widerspiegle sich auch in der erhöhten Book-to-Bill Ratio von 1.05.

Über die detaillierten Halbjahreszahlen wird Carlo Carlo Gavazzi am 22. November 2012 informieren. (Carlo Gavazzi/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.