Umwelt Arena Schweiz: „Vom Gras zur Milch“

Umwelt Arena Schweiz: „Vom Gras zur Milch“
„Vom Gras zur Milch“ – Neue Wechselausstellung in der Umwelt Arena Schweiz (Foto: Umwelt Arena)

Spreitenbach – „Die Milch kommt aus dem Laden“: Stimmt nicht ganz. Aber woher kommt die Milch tatsächlich? Antworten liefert die Wechselausstellung „Vom Gras zur Milch“ des Schweizerischen Bauernverbandes, welche bis 29. März 2020 in der Umwelt Arena zu Gast ist.

Die neue Wechselausstellung „Vom Gras zur Milch“ beleuchtet das Grundnahrungsmittel Milch aus ganz besonderen Blickwinkeln. Es wird erklärt, weshalb Kühe, Ziegen und Milchschafe echte Veredelungswunder sind. Gezeigt wird der Weg der Verdauung vom Fressen über Mägen, Darm bis zur Milchbildung der Kuh. Klapptafeln in Ziegen-/Schafskopfform informieren über die Ziegen/-Schafhaltung und die verschiedenen Rassen. Spannende Module zeigen, wie viel Futtermittel eine Kuh, ein Schaf oder eine Ziege für die Produktion von einem Liter Milch fressen muss.

Die Ausstellung „Vom Gras zur Milch“ zeigt die Vielfalt des Futters und den Unterschied zwischen einer Heuwiese, einer Fromentalwiese und einer Goldhaferwiese. Besucherinnen und Besucher können die verschiedenen Futtermittel greifen, fühlen und riechen, und erfahren zum Beispiel, dass die Kuh das Futter von einem Quadratmeter Goldhaferwiese in vier Deziliter Milch verwandelt.

Eine Graslandschaft mit Tal-, Berg- und Alpbetrieb lädt mit aus Holz gefertigten, lebensgrossen Attrappen von Nutztieren und verschiedenen Videos zum Verweilen ein. Grosse und kleine Besucherinnen und Besucher können die Felle der unterschiedlichsten Kuh-, Schaf- und Ziegenfelle erfühlen.

Umwelt Arena Schweiz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.