Valora verkauft Warengrosshandels-Aktivitäten für Drittkunden

Rolando Benedick

Rolando Benedick, VRP und CEO Valora.

Muttenz – Wie im Dezember angekündigt, zieht sich die Valora aus dem Warengrosshandel für Drittkunden zurück. Die zur Division Valora Services gehörende Geschäftseinheit Sales & Services Switzerland wird an Lekkerland Schweiz verkauft.

Der Warengrosshandel von Valora erbrachte bis anhin klassische Vertriebsleistungen für Drittkunden und belieferte rund 650 Verkaufsstellen mit Tabak sowie Food-, Getränke- und Non-Food Artikeln, wie Valora in einer Mitteilung schreibt. Der Warengrosshandel erzielte im Geschäftsjahr 2012, zur Hauptsache mit Tabak, rund 100 Mio Franken Umsatz.

Die Übernahme von Mitarbeitenden sowie von laufenden Verträgen wurde von Lekkerland zugesichert. Bezüglich Verkaufspreis wurde zwischen den Parteien Stillschweigen vereinbart. Vorbehältlich der Zustimmung der schweizerischen Wettbewerbskommission, hoffen Valora und Lekkerland, die Transaktion bis zum 2. Quartal 2013 abschliessen zu können. (Valora/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.