Verein Stress Management: Kampagne gegen Depressionen und psychische Belastungen bei jungen Erwachsenen

Verein Stress Management: Kampagne gegen Depressionen und psychische Belastungen bei jungen Erwachsenen
Ausschnitt aus dem Clip «Kampagne Depression – Wie geht's dir?». (Screenshot)

Basel – Der Verein Stress Management lanciert zusammen mit der Dargebotenen Hand, BeWell.help, SGAD und Wie geht’s dir eine Kampagne zur Sensibilisierung und Früherkennung bei Stimmungstiefs und psychischen Belastungen. Diese soll insbesondere jungen Menschen Mut machen, frühzeitig über psychische Belastungen zu sprechen und das bestehende Tabu aufzulösen.

Die Wintermonate schlagen bei vielen Menschen auf die Stimmung und insbesondere bei Jugendlichen führt der konstante Leistungsdruck und die allgegenwärtige Vergleichbarkeit auf Social Media zu Stimmungstiefs, was zu Depressionserkrankungen führen kann. Die pandemische Situation verschärft diese Effekte noch zusätzlich. Leider wird noch immer viel zu wenig über das Thema gesprochen. Dabei ist das Erkennen der Anzeichen und die Inanspruchnahme von professioneller Hilfe in einem frühen Stadium essenziell für eine Abwendung schwerer depressiver Verläufe.

Aus diesem Grund hat der Verein Stress Management die Initiative ergriffen und eine Sensibilisierungskampagne für Jugendliche und junge Erwachsene gestartet, die aus drei kurzen Filmsequenzen besteht. Diese zeigen alltägliche Situationen und Muster, welche die Anzeichen eines Stimmungstiefs visualisieren. Im Abspann wird auf Angebote verwiesen, welche Hilfe und weitere Informationen vermitteln. Damit leisten die Filme einen Beitrag zur Früherkennung und Information über stressbedingte Krankheiten und leicht zugängliche Hilfsangebote.

Die Videosequenzen werden in deutscher und französischer Sprache über soziale Netzwerke (LinkedIn, Facebook, Instagram, TikTok, Websites) verbreitet. Die Kampagne wird am 31. Januar 2022 lanciert. (Verein Stress Management /mc/ps)

Konzept und Produktion
GRUNERFILMS GmbH: Konzept & filmische Umsetzung
Produzent & Regie: Tizian Gruner
Verein Stress Management
BeWell.help

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.