Aevis/GSMN verstärkt sich in der Augenheilkunde

Antoine Hubert

Antoine Hubert, Verwaltungsratsdelegierter Genolier Swiss

Freiburg –  Die Privatspitälergruppe Genolier (GSMN) verstärkt sich in der Augenheilkunde. Die zur Aevis Holding gehörende Gruppe geht eine Partnerschaft mit dem Facharzt André Mermoud ein und erwirbt eine Mehrheitsbeteiligung an dessen Gesellschaft Visionplus. Diese erwirtschaftete 2013 mit zwölf Mitarbeitern einen Umsatz von 3,8 Mio CHF.

Visionplus ist insbesondere an der Klinik Montchoisi in Lausanne tätig und wird einer Medienmitteilung vom Freitag zufolge in «Genolier Swiss Ophthalmic Network SA» umbenannt. GSMN sehe ferner vor, seine Aktivitäten im Bereich Augenheilkunde durch die Schaffung von regionalen Kompetenzzentren zu entwickeln. Ein zweites Zentrum in Neuenburg befinde sich bereits in der Entwicklung. Später sollen weitere Zentren in anderen Städten eröffnet werden (awp/mc/cs)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.