VP Bank-Spotanalyse der Schweizer Arbeitslosigkeit

Bernd Hartmann

Bernd Hartmann, Leiter Investment Research der VP Bank.

Zürich – Spotanalyse der vom Seco ermittelten Arbeitslosenzahlen für den Monat Dezember von Bernd Hartmann, Leiter Investment Research der VP Bank.

«Die Arbeitslosenrate verharrt, bereinigt um saisonale Effekte, weiterhin bei 3.0%. Die Zahl der Arbeitssuchenden dürfte in den kommenden Monaten noch etwas ansteigen. Angesichts der vorübergehenden Konjunkturschwäche bleiben die Unternehmen bei der Schaffung neuer Stellen weiter zurückhaltend. Die aktuelle Nachfrageflaute sowohl aus dem In- wie auch dem Ausland hat zur Folge, dass die Unternehmen gezwungen sind, ihre Kapazitäten zurückzufahren. Die allmähliche Stabilisierung der Vorlaufindikatoren deutet darauf hin, dass die Schweizer Konjunktur im Jahresverlauf wieder etwas an Dynamik gewinnt – mit den entsprechend positiven Effekten für den Schweizer Arbeitsmarkt.» (VP Bank/mc)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.