Waldhotel National: Positive Wintersaison 2011/2012

Waldhotel National: Positive Wintersaison 2011/2012

Arosa – Das Waldhotel National in Arosa schliesst die Wintersaison 2011 / 2012 mit überraschend positiven Zahlen ab. 12‘767 belegte Zimmer wurden über die Saison hinweg verbucht, was einer Auslastung von 73.3% entspricht.

Im Vergleich zum Vorjahr bedeutet dies sogar ein Anstieg von 4.1%. Die Gründe dafür liegen einerseits bei den sehr guten Pistenverhältnissen in den Monaten Februar, März und April, was etliche Gäste nach Arosa gelockt hat. Andererseits wurden neue Seminargäste verzeichnet, welche die im 2010 neu gebauten Konferenzräumlichkeiten sehr gut ausgelastet haben. Anfangs Dezember hat in Arosa gar kein Schnee gelegen, was die Hotel- und Tourismusbranche ängstlich in die Zukunft hat blicken lassen. Nach den starken Schneefällen im Februar sind die Bedenken verflogen. Traumhafte Pistenverhältnisse waren bis zum Ende der Saison garantiert.

März und April aussergewöhnlich gut
Im Waldhotel National haben insbesondere im März und April viele Gäste logiert, darunter befanden sich treue Stammgäste sowie eine neue Kundschaft gleichermassen. Steffen Volk, Direktor Waldhotel National Arosa, zeigt sich rundum zufrieden: „Ab Februar sind die Buchungen bei uns sehr stark angestiegen. Arosa war in der beneidenswerten schneesicheren Lage, den Gästen traumhafte Winterferien zu garantieren. Und dies bis zum Ende der Saison. Doch nicht nur der Schnee ist ein Grund für die tolle Auslastung, wir mussten aufgrund des harzigen Saisonstarts plötzlich sehr flexible Angebote schnüren, welche weniger Pauschalübernachtungen beinhaltet haben. So haben wir vor allem Kurzaufenthalte angeboten, was der spontanen und kurzfristigen Buchungsaktivität von Gästen entgegenkam. Zusätzlich haben wir in diesem Winter mehr Einzelübernachtungen verbucht, was im Zusammenhang mit unseren Kongressbuchungen steht. Nicht vergessen möchte ich die treuen Stammgäste, die uns immer wieder besuchen, egal, wie die Wetterverhältnisse sind.“

Vorbereitungen zur Sommersaison sind im Gang
Nun gilt es, sich bestens für die anstehende Sommersaison vorzubereiten. Das Konzept mit den flexiblen Übernachtungsangeboten, welche kurzfristige und verkürzte Aufenthalte ermöglichen, wird im Waldhotel National Arosa weitergezogen. In Sachen Kongressbuchungen verzeichnet das Waldhotel National bereits jetzt eine erfreuliche Auslastung für die kommenden Monate. Dies liegt nicht nur an den neuen attraktiven Räumlichkeiten, sondern auch am Rundum-Angebot, welches das renommierte Viersterne-Hotel anbietet. Tagungen, Hochzeiten, Geburtstage oder gar mehrtätige Kongresse lassen sich im Waldhotel National angenehm durchführen. (Waldhotel/mc/hfu)

Über das Waldhotel National Arosa
Für jeden steht das passende Angebot zur Verfügung. Ob dies eine Behandlung im Wellnessbereich Aqua Silva oder ein kulinarischer winterlicher Höhenflug im 16 Punkte GaultMillau Restaurant ist – Gäste schätzen nebst dem persönlichen Service das abwechslungsreiche Angebot des Hauses. Doch es ist die Mischung an Faktoren, die zum Erfolg führen: Das Hotel ist auf einem Hügel im Wald eingebettet, was eine traumhafte Aussicht auf das fantastische Bergpanorama Arosas ermöglicht. Die Zimmer, die mit viel Holz ausgebaut sind, verströmen eine gemütliche warme Atmosphäre und laden zum Verweilen ein. Man fühlt sich wohl und geborgen – und dies auf einem Standard, der weitaus höher liegt, als man es sich von einem Viersternehaus gewohnt ist. Kein Wunder also, dass das Waldhotel National während den vergangenen Jahren im nationalen Hotelrating stets unter den Top 5 der Viersterne-Häuser platziert war. Mit der Neueröffnung des Kongresszentrums im Dezember 2010 wurde ein weiterer Meilenstein gesetzt, der erlaubt, sämtlichen Ansprüchen eines Hotelgastes gerecht zu werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.