Ypsomed vertieft Partnerschaft mit Tonghua Dongbao Pharmaceutical

Simon Michel
Ypsomed-CEO Simon Michel. (Foto: Ypsomed)

Ypsomed-CEO Simon Michel. (Foto: Ypsomed)

Burdorf – Das Medizinaltechnikunternehmen Ypsomed vertieft seine Partnerschaft mit Tonghua Dongbao Pharmaceutical. Dabei wird die chinesische Pharmafirma exklusiver Distributor der mylife Clickfine Pen-Nadeln von Ypsomed in China. Die Partnerschaft besteht bereits seit mehr als zehn Jahren, heisst es in einer Medienmitteilung vom Dienstag.

Dongbao ist demnach der grösste chinesische Insulinhersteller und mit der Ypsomed Gruppe in einer langjährigen Partnerschaft verbunden, in deren Rahmen das Schweizer Unternehmen verschiedene Injektionssysteme zur Verabreichung der Insuline von Dongbao geliefert habe.

Starke Zunahme an Diabetikern in China
Die Zahl der Diabetiker in China wachse stark und eine Abflachung sei nicht absehbar, heisst es in der Mitteilung weiter. So schätze die Weltgesundheitsorganisation WHO die Anzahl an Diabetikern in der Volksrepublik China bis 2030 aufgrund einer Zunahme von über 40% auf rund 130 Millionen. «Mit diesem starken und im chinesischen Markt gut etablierten Partner sehen wir künftig in China sehr gute Wachstumschancen im Pen-Nadel-Bereich», wird Simon Michel, CEO der Ypsomed Gruppe, in der Mitteilung zitiert. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.