Zehnder mit deutlichem Umsatzwachstum

Dominik Berchtold
Dominik Berchtold, ehemaliger CEO Zehnder Group. (Foto: Zehnder)

Gränichen – Die Zehnder Group hat im Geschäftsjahr 2017 mit 582.4 Mio. EUR (ungeprüft) einen gegenüber dem Vorjahr (538.9 Mio. EUR) um 8% verbesserten Umsatz erzielt. Dies entspricht einem organischen Wachstum von 10%, wie der Anbieter von Gesamtlösungen für ein gesundes Raumklima am Freitag mitteilte. Demnach gelang es dem Konzern, dank einem starken zweiten Halbjahr mit einem organisch gegenüber dem zweiten Halbjahr 2016 um 11% gesteigerten Umsatz und einer deutlich verbesserten Profitabilität gelang, die operative Marge für das Gesamtjahr 2017 gegenüber dem Vorjahr zu verbessern (vor Einmaleffekten).

Nach einem umsatzmässig nahezu stagnierenden Geschäftsjahr 2016 ist der Zehnder Group im Geschäftsjahr 2017 eine deutliche Verbesserung gelungen, was in einem von 538.9 Mio. EUR auf 582.4 Mio. EUR (ungeprüft) gesteigerten Umsatz zum Ausdruck kommt. Dies entspricht einem Wachstum von 8% (währungsbereinigt +10%). Die Zehnder Group steigerte den Umsatz in allen wichtigen Märkten, insbesondere in Deutschland und China aufgrund der positiven Marktentwicklung und dem Gewinn von Marktanteilen. Diese positive Umsatzentwicklung bestätigt die Richtigkeit der Strategie der Zehnder Group, sich mit integrierten Gesamtlösungen für ein gesundes Raumklima im Markt zu positionieren.

Solide wachsendes Europageschäft
Vom konsolidierten Umsatz entfielen 491.1 Mio. EUR (Vorjahr 466.5 Mio. EUR), respektive 84% auf das Segment Europa, welches damit um 5% gewachsen ist (währungsbereinigt +7%). Auf das Segment China & Nordamerika entfielen 91.3 Mio. EUR (Vorjahr 72.4 Mio. EUR), respektive 16% des Gesamtumsatzes.

Operatives Ergebnis dank starkem zweiten Halbjahr verbessert
Durch verschiedene Massnahmen, in Kombination mit einem organischen Umsatzwachstum von 11% im zweiten Halbjahr 2017, gelang es der Zehnder Group, die Profitabilität im zweiten Semester gegenüber der allerdings margenschwachen Vorjahresperiode deutlich zu erhöhen und die operative Marge für das Gesamtjahr 2017 gegenüber dem Vorjahr zu verbessern (vor Einmaleffekten). (Zehnder/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.