Zur Rose schliesst Zahlung für Medpex-Übernahme vorzeitig ab

Zur Rose
Zur Rose-Firmensitz in Steckborn. (Foto: Zur Rose)

Frauenfeld – Die Zur Rose Gruppe hat die Zahlung für die Übernahme von Medpex vorzeitig abgeschlossen. Die mit dem Kauf abgemachten beiden Earn-out-Komponenten 2019 und 2020, die Bestandteil des Kaufpreises sind, werden bereits Ende 2019 mit einer einmaligen Zahlung entrichtet.

Die Earn-out-Zahlung werde „in der im Halbjahresabschluss 2019 veranschlagten Höhe“ geleistet und beträgt nach Angaben des Finanzchefs Marcel Civica insgesamt 39 Millionen Euro. Die Gründer von Medpex hätten das Geschäft seit der Übernahme erfolgreich vorangetrieben und die vereinbarten Wachstumsziele erreicht, teilte die Versandapotheke am Freitag mit. Zur Rose übernahm Medpex im Januar 2019 für 197,8 Millionen Franken. Dazu kommt eine Earn-out-Komponente. Diese hätte zwischen 0 bis 100 Millionen Euro betragen können, sagt Civica auf Anfrage von AWP. „Und nun zahlen wir 39 Millionen Euro.“

Know-how der Gründer im Deutschland-Geschäft nutzen
Mit dem vorzeitigen Abschluss des Earn-out bezwecke die Zur Rose-Gruppe, das Know-how der Gründer so rasch als möglich für das gesamte Segment Deutschland zu nutzen. Die Medpex-Gründer sollen daher im Segment Deutschland führende Management-Positionen übernehmen. Zur Bindung an die Zur Rose-Gruppe nehmen sie in wesentlichem Umfang an einem Management-Aktienprogramm teil und werden so ihr bereits bestehendes Aktienpaket deutlich erhöhen. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.