Bestes Immo-Startup kommt mit PlanRadar aus Europa

Bestes Immo-Startup kommt mit PlanRadar aus Europa
Sander van de Rijdt, Co-Gründer und Geschäftsführer von PlanRadar

Wien – Nach dem Erfolg von PlanRadar auf der größten Gewerbeimmobilienmesse Europas, der EXPO REAL in München, freut sich das Startup aus Österreich nun über eine weitere gewichtige Auszeichnung: PlanRadar wurde beim internationalen MIPIM Proptech Summit in New York als bestes Proptech ausgezeichnet. Das entschied eine international besetzte ExpertInnen-Jury.

„Das war selbst für uns überraschend“, freut sich Sander van de Rijdt, Co-Gründer und Geschäftsführer von PlanRadar, „schließlich waren bei den Pitches viele andere richtig tolle Unternehmen aus der ganzen Welt  dabei. Wir waren die einzigen aus Kontinentaleuropa und fühlten uns daher fast als Exot.“ Als Grund für den Spitzenplatz sieht Van de Rijdt die kompromisslose Nutzenorientierung und die intuitive Usability des Produkts. PlanRadar ist eine plattform-unabhängige Lösung zur Baudokumentation sowie für Mängel- und Aufgabenmanagement.

Der nächste globale Pitch steht nun im Frühjahr auf der MIPIM in Cannes an. Als New York-Finalist hat PlanRadar einen fixen Startplatz auf der weltweit bedeutendsten Messe für Standorte und Immobilien-Investments. (PlanRadar/mc/hfu)

Über PlanRadar
PlanRadar ist eine cloudbasierte SaaS-Lösung (Software as a Service) für Baudokumentation, Mängel- und Aufgabenmanagement in Bau- und Immobilienprojekten. Über eine Webapplikation (für alle Browser) und mittels nativer Apps für alle Smartphones und Tablets (iOS, Android, Windows, Blackberry) wird die Erfassung, Dokumentation, Kommunikation und Nachverfolgung von Baumängeln und Aufgaben ermöglicht. www.planradar.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.