Crowdlitoken AG: Ab sofort Immobilien-Investment ab 100 Franken online

Crowdlitoken AG: Ab sofort Immobilien-Investment ab 100 Franken online
Die Geschäftsleitung von CROWDLITOKEN (v.l.n.r.): Paul Odermatt, Lidia Bolla, Domenic Kurt.

Vaduz – Pioniere sind Wegbereiter, Bahnbrecher. Ihre Erkenntnisse sprengen Grenzen und eröffnen den Menschen ganz neue Möglichkeiten. Crowdlitoken AG (CRT) aus Liechtenstein ist jetzt eine solche Pioniertat für Finanzanlagen gelungen.

Jetzt ist es Anlegern in der Schweiz und im EWR-Raum nämlich möglich, ab einer Mindest-Investition von 100 Franken in Immobilien in der Schweiz, Deutschland und Oesterreich zu investieren. Seit dieser Woche ist der Token-Kauf auf der Plattform invest.crowdlitoken.ch online mit einem 25%-Discount möglich. Die Finanzmarktaufsicht Liechtenstein FMA hat den Vertriebsprospekt dieser digitalen CRT-Anleihe kürzlich gebilligt.

Die Entwicklung verlief rasant. Immobilien-Crowdfunding war vor drei Jahren in der Schweiz aufgekommen und populär geworden. Das Geschäftsprinzip ist bekannt; mehrere Investoren kaufen sich Liegenschaftsanteile ab 50’000 Franken und werden zu Miteigentümern mit Grundbucheintrag. CROWDLI AG aus Frauenfeld hat die Investitionsschwelle mittlerweile auf 10’000 Franken gesenkt. Deren Tochter CROWDLITOKEN AG , eine Fintech-Unternehmung mit Sitz in Triesen/Liechtenstein, setzt diese Idee des stark vereinfachten Zugangs zu Immobilien-Beteiligungen mit ihrem neuartigen, digitalen Finanzanlageprodukt jetzt noch konsequenter um – und das ist die europäische Pionierleistung.

Zahlreiche Vorteile für CRT-Anleger
Bei CRT wird man nicht zum Miteigentümer, sondern man ist ein Anleger. Wer diesen Security Token kauft, besitzt eine digitale CRT-Anleihe, die er später auf europäische Immobilien platzieren kann und somit von den Ertragsströmen aus den Mieteinnahmen direkt partizipiert. Die diesem Businessmodell zugrunde liegende Blockchain-Technologie, welche diese massiven Veränderungen erst möglich macht, wartet für den Anleger noch mit weiteren Vorteilen auf: höchste Transparenz und Sicherheit, bestmögliche Flexibilität und Liquidität. «Die Netto-Renditen werden zwischen 5-7% liegen», verspricht CEO Domenic Kurt.

CRT verbindet somit die Stärken des direkten und indirekten Immobilien- Investments und eliminiert gleichzeitig deren Schwächen. Einzigartig ist, dass sich ein Anleger sein eigenes Immobilien-Portfolio massgeschneidert zusammenstellen und er dieses zudem laufend optimieren kann. Die Renditen werden monatlich ausbezahlt oder können re-investiert werden. Wer Liquidität wünscht, kann seine Tokens jederzeit über den Sekundärmarkt an einer digitalen Börse wieder veräussern.

Jugend und Erfahrung
Das Durchschnittsalter der CRT-Geschäftsleitung ist noch keine 35 Jahre. Domenic Kurt, Paul Odermatt und Lidia Bolla gelten als glühende Verfechter und kompetente Kenner der Digitalisierung, haben ihre beruflichen Wurzeln in der traditionellen Finanzwelt und dem Gesundheitswesen. Ihre jugendliche Frische und Dynamik wird im Umfeld gestützt von sehr vielen erfahrenen Leuten.

Die rechtlichen Aspekte rund um die Billigung des Anlage-Prospekts bei der FMA sowie die ebenfalls positiv verlaufenen Abklärungen bei der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht FINMA liefen über den Tisch von Hans Kuhn, dem früheren Generalkonsul der Schweizer Nationalbank. Das Technologie-Gewissen wird von den Blockchain-Experten Toni Caradonna und Isabella Brom sichergestellt. Das Immoblien-Knowhow stellt ein Sextett sicher, das über 140 Jahre Branchen-Erfahrung vereint und über ein internationales Netzwerk verfügt.

Innerhalb von sechs Monaten müssen für 45 Millionen CHF Tokens verkauft werden
«Wir sind hervorragend aufgestellt, die Mischung stimmt perfekt», freut sich Mitgründer Roger Bigger, «und jetzt geht’s mit dem Online-Verkauf so richtig los.» Die Pioniere haben ein schmales Zeitfenster, das der FMA-gebilligte Prospekt vorgibt; sie müssen innerhalb von sechs Monaten mindestens 45 Millionen Tokens zum Nominalwert von 1 Schweizer Franken verkaufen.  Erst dann können sie auf die Investorengelder zurückgreifen, die bis dahin auf einem Sperrkonto der Bank Frick gelagert sind. Der Start des online-Vertriebs soll einen ersten, spürbaren Schub bewirken. (Crowdlitoken/mc/hfu)

Plattform für den Token-Kauf: https://invest.crowdlitoken.ch/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.