Miele gründet Venture Capital GmbH

Miele gründet Venture Capital GmbH
Peter Hübinger, Leiter Miele Ventures (Bild: zVg)

Spreitenbach – Damit unterstützt Miele ausgewählte Startups bei der Finanzierung und mit jahrzehntelanger Erfahrung. Auch Schweizer Jungunternehmen könnten davon profitieren.

Miele ist bekannt für langlebige und zuverlässige Hausgeräte sowie führend in Bereichen wie Smart Home oder Industrie 4.0. Das Gleiche gilt für innovative Geschäftsmodelle rund um den Einsatz von Elektrogeräten in Haushalt, Gewerbe oder medizinischen Einrichtungen. Auf dieser Basis verstärkt Miele jetzt seine Unterstützung junger Unternehmen mit aussichtsreichen Ideen und Technologien, die an einem engagierten und finanzstarken Partner interessiert sind.

Strategische Investition, die sich für alle Beteiligten nachhaltig auszahlen solle
Um solche Unternehmen systematisch zu identifizieren und ihnen auch Kapital zur Verfügung zu stellen, hat der Konzern ein neues Tochterunternehmen gegründet, die Miele Venture Capital GmbH. Hier bündelt und intensiviert die Miele Gruppe ihre Projekte zur Zusammenarbeit mit vielversprechenden Startup-Unternehmen. Thematisch fokussiert sich die Miele Venture Capital GmbH auf kreative Lösungen, die zu den Produkten, Services, Wertschöpfungsketten, Geschäftsmodellen oder Fertigungsprozessen von Miele gut passen könnten. Die Kooperationsformen reichen von gemeinsamen Entwicklungsprojekten oder Managementunterstützung bis hin zu einer direkten Kapitalbeteiligung.

Laut Olaf Bartsch, Geschäftsführer Finanzen und Hauptverwaltung der Miele Gruppe, sei die Beteiligung an jungen Technologieunternehmen für Miele eine strategische Investition, die sich für alle Beteiligten nachhaltig auszahlen solle. Alles andere, so Bartsch weiter, würde auch nicht zu Miele passen.

Die Führung der Miele Venture Capital GmbH liegt in den Händen von Peter Hübinger (Leiter des Geschäftsbereiches „Smart Home“ der Miele Gruppe sowie des Gütersloher Werkes Electronic), Dr. Christian Kluge (Leiter Zentralbereich Controlling) sowie Gernot Trettenbrein (Leiter Geschäftsbereich Hausgeräte International). Alle drei sind als Geschäftsführer der GmbH eingetragen und nehmen diese neue Funktion zusätzlich zu ihren bisherigen Aufgaben wahr. (Miele/mc/hfu)

 

Über das Unternehmen:
Miele ist der weltweit führende Anbieter von Premium-Hausgeräten für die Produktbereiche Kochen, Backen, Dampfgaren, Kühlen und Gefrieren, Kaffeezubereitung, Geschirrspülen, Wäsche- sowie Bodenpflege. Hinzu kommen Geschirrspüler, Waschmaschinen und Wäschetrockner für den gewerblichen Einsatz sowie Reinigungs- und Desinfektionsgeräte für medizinische Einrichtungen und Laboratorien („Miele Professional“). Das 1899 gegründete Unternehmen ist in fast 100 Ländern mit eigenen Vertriebsgesellschaften oder über Importeure vertreten. Weltweit beschäftigt das in vierter Generation familiengeführte Unternehmen gut 18.000 Personen. Bei der Vertriebsgesellschaft Schweiz sind etwa 420 Mitarbeiter beschäftigt. www.miele.ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.