Oculis schliesst Serie-C-Finanzierung über 57 Millionen US-Dollar ab

Oculis schliesst Serie-C-Finanzierung über 57 Millionen US-Dollar ab
Riad Sherif, CEO Oculis

Lausanne – Oculis ist ein biopharmazeutisches Unternehmen mit Hauptsitz in Lausanne, das sich auf die Entwicklung innovativer Augenheilmittel konzentriert. Der Erlös aus der Finanzierungsrunde wird für die Weiterentwicklung der Medikamente OCS1 und OCS2 in der Spätphase sowie für den Ausbau der Pipeline verwendet.

Die überzeichnete Runde wurde von den neuen Investoren BVCF Management und Hyfinity Investments angeführt. Zu den bestehenden Investoren Bay City Capital, Brunnur Ventures, EarlyBird, den von Tekla Capital Management verwalteten Fonds, Pivotal bioVenture Partners, Nan Fung Life Sciences, Novartis Venture Fund, Silfurberg sowie weiteren bestehenden Investoren gesellen sich VI Partners und Wille AG. Diese hervorragende Syndizierung verbreitert die starke Aktionärsbasis von Oculis mit führenden Life-Science-Investoren aus den USA, China und Europa weiter.

Robustes und umfangreiches Entwicklungsportfolio
Oculis verfügt über ein robustes und umfangreiches Entwicklungsportfolio, einschliesslich neuartiger topischer (Augentropfen) Behandlungen im Spätstadium, die nicht-invasiv sind und einen beispiellosen technischen Fortschritt für Patienten mit Netzhautödemen und Erkrankungen des vorderen Augenabschnitts darstellen. Darüber hinaus ermöglicht Oculis› Kompetenz in der Entwicklung von Formulierungen und Innovationen die Entwicklung einer Pipeline von topischen Medikamenten gegen sehkraftbedrohende Augenkrankheiten, die sowohl den vorderen als auch den hinteren Augenabschnitt betreffen.

Entwicklung neuartiger topischer Therapien für Augenkrankheiten
Die Erlöse aus dieser Finanzierung werden die Strategie von Oculis beschleunigen. Die angestrebten Meilensteine umfassen die Entwicklung neuartiger topischer Therapien für Augenkrankheiten, die auf die Netzhaut und den vorderen Augenabschnitt abzielen und für die es einen hohen ungedeckten Bedarf gibt, einschließlich der Weiterentwicklung des transformativen topischen Ophthalmika-Portfolios von Oculis im Spätstadium. Die konkreten Ziele sind:

  • OCS-01 in Phase-3-Studien bei diabetischem Makulaödem (DME) zu bringen und Zulassungsstudien zur Behandlung von Entzündungen und Schmerzen nach Augenoperationen abzuschließen. Die 2020 vorgestellten Phase-2-Ergebnisse in DME haben die Wirksamkeit und Sicherheit von OCS-01 gezeigt, und der Beginn der ersten Phase-3-Studie ist für das zweite Quartal 2021 geplant. Diese bahnbrechende Therapie ist darauf ausgelegt und gut positioniert, die erste topische Behandlung für Netzhautödeme zu werden.
  • OCS-02 wird in Phase-2b-Studien zur Behandlung der trockenen Augenerkrankung (DED) und der chronischen anterioren Uveitis als steroidsparende Behandlung eingeführt. OCS-02 ist ein neuartiges topisches Anti-TNF-alpha-Antikörperfragment, das in zwei klinischen Proof-of-Concept-Studien bei moderater bis schwerer DED und akuter anteriorer Uveitis Wirksamkeit und Sicherheit gezeigt hat. Eine neuartige Genvariante, die in einer früheren Studie bei stark ansprechenden DED-Patienten identifiziert wurde, könnte OCS-02 zum ersten personalisierten Therapeutikum bei schwerer DED machen.

Darüber hinaus plant Oculis, die Pipeline innovativer Kandidaten für die Ophthalmologie mit Hilfe der firmeneigenen Plattform zur Entdeckung von Formulierungen zu erweitern und die internationale Strategie des Unternehmens umzusetzen.

Veränderungen im Vorstand
Im Zusammenhang mit dem Abschluss der Transaktion treten Vanessa Huang, General Partner bei BVCF Management, und Sylvia He, Managing Partner bei Hyfinity Investments, in den Vorstand von Oculis ein, während David Weber und Thorsteinn Loftsson aus dem Vorstand ausscheiden.

Zhi Yang, Managing Partner bei BVCF Management, sagte: «Die innovative Wissenschaft und der transformative aktuelle Ansatz von Oculis zur Behandlung von sehkraftbedrohenden Krankheiten haben das Potenzial, die Reichweite solcher Therapien auf eine größere Anzahl von Patienten auszudehnen und damit die Zugänglichkeit und Compliance und letztlich die klinischen Ergebnisse zu verbessern. Dieses unvergleichliche Potenzial, die Stärke des internationalen Teams von Oculis und der wachsende ungedeckte medizinische Bedarf in wichtigen Schlüsselmärkten auf der ganzen Welt sind die Hauptfaktoren für die Entscheidung von BVCF und unseren anderen Investoren, sich an dieser neuen Finanzierungsrunde zu beteiligen.» (Oculis/mc/hfu)


Oculis
Firmeninformationen bei monetas.ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.