Volocopter Series C Finanzierungsrunde über 50 Mio Euro unterzeichnet

Volocopter
(© ANS Finland)

Bruchsal – Das Flugtaxi-Unternehmen Volocopter gibt die Unterzeichnung des ersten Closings seiner Series C Finanzierungsrunde bekannt, die von Zhejiang Geely Holding Group (Geely Holding) angeführt wird. Die neuen Gelder werden für die Weiterentwicklung des VoloCity Volocopters zum kommerziellen Markteintritt in den nächsten drei Jahren genutzt. Volocopter ist bereits mit weiteren Investoren für ein zweites Closing im Gespräch. Dieses erste Closing erhöht die Summe des in Volocopter investierten Kapitals auf 85 Mio Euro.

„Neue Form von Mobilität“
“Urbane Mobilität muss sich in den nächsten Jahren weiterentwickeln, um die steigende Nachfrage zu bedienen. Mit unseren Volocopter Flugtaxis bieten wir eine neue Form von Mobilität, und zwar in der Luft”, sagt Florian Reuter, CEO von Volocopter. “Die Finanzierungsrunde erlaubt es uns mit grosser Dynamik die Realisierung von Urban Air Mobility voranzutreiben und weiterhin zielführend mit dem Geld unserer Investoren umzugehen.”

Die Series C Finanzierungsrunde wird von der chinesischen Geely Holding angeführt. Die Automobilgruppe ist nicht börsennotiert und führt in ihrem Portfolio globale Marken wie Geely Auto, Volvo Autos und Lotus, sowie weiteren Automarken. Neben den aktuellen Investoren wie Daimler, wird die Geely Holding ein weiterer Minderheiteninvestor. Damit bleiben die Gründer, Stephan Wolf und Alexander Zosel, gemeinsam die größten Anteilseigner der Firma.

Geely Holding unterstreicht das strategische Kooperationspotential mit Volocopter. Die Unternehmen wollen ein Joint Venture eingehen, um Urban Air Mobility in den wichtigen chinesischen Markt zu bringen. Li Shufu, Geely Holding Chairman, sagt: “Geely transformiert sich gerade vom Automobilhersteller hin zu einer Mobilitätstechnologie Gruppe, die Zukunftstechnologien entwickelt und in diese investiert. Unsere neueste Kooperation mit Daimler, die Zusammenarbeit bei den Themen intelligente, Premium Ride-Hailing-Services, und das geplante Joint Venture mit Volocopter unterstützen unsere Zuversicht in Volocopter Flugtaxis als ambitionierten nächsten Schritt in unseren Expansionsthemen Elektrifizierung und neue Mobilitätsdienstleistungen.”

Ola Källenius, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG: „Wir freuen uns, dass unsere Partner bei Geely ebenfalls in Volocopter investieren und Anteilseigner werden, so wie wir seit 2017. Daimler unterstützt die Entwicklung neuer, innovativer Mobilitätsdienste. Volocopter und seine Idee für den städtischen Luftverkehr ist ein spannendes Beispiel dafür.“

In Verhandlungen für weiteres Closing
Volocopter bereitet ein zweites Closing der Series C Finanzierungsrunde vor. Für dieses weitere Closing ist Volocopter bereits in Verhandlungen sowohl mit strategischen wie auch reinen Finanzinvestoren. Das aufgenommene Kapital wird Volocopter für den Zertifizierungsprozess ihres VoloCity mit der Europäischen Agentur für Flugsicherheit (EASA) verwenden.

Letzten Monat hat Volocopter das Design für das neueste Fluggerät, den VoloCity, vorgestellt. Dieser wurde nach den Spezifikationen für Flugtaxis von der EASA entwickelt. Ebenfalls im August 2019 hat Volocopter einen pilotieren Flug durchgeführt, in dem das Fluggerät in die Flugsicherung des internationalen Flughafens in Helsinki eingebunden war. Somit konnte Volocopter die Kompatibilität von Flugtaxis und existierenden Flugsicherungssystemen demonstrieren. Vom 22.-25. Oktober 2019 wird Volocopter seinen VoloPort, den ersten Prototypen für die Start- und Landeinfrastruktur für Flugtaxis auf dem ITS WC in Singapore vorstellen. (Volocopter/mc)

Volocopter
Volocopter entwickelt elektrisch angetriebene, senkrecht startenden Flugtaxis, um Passagiere sicher, leise und direkt an ihr Ziel zu fliegen. Die Unternehmensstrategie von Volocopter ist es, Menschen Zeit zu sparen und Megastädten dabei zu unterstützen ihre Transportsysteme nachhaltig weiterzuentwickeln, indem sie ihren Einwohnern eine neue Mobilitätsalternative anbieten. Seit der Gründung im Jahre 2011 und mit einer bisherigen Gesamtinvestitionssumme von 35 Mio Euro, hat die Firma drei Generationen von Volocopter Flugzeugen gebaut, von denen zwei Zulassungen für den bemannten und unbemannt Flug erhalten haben. Volocopter hat mehrfach Demonstrationsflüge ihrer elektrisch angetriebenen Senkrechtstarter (eVTOL) durchgeführt, um deren technologische Reife zu zeigen; zuletzt während eines Fluges am internationalen Flughafen in Helsinki.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.