Andoni Luis Aduriz Gastronomie Manager im Abadía Retuerta LeDomaine

Andoni Luis Aduriz Gastronomie Manager im Abadía Retuerta LeDomaine

Andoni Luis Aduriz (Foto: Entre Chefs).

Sardón del Duero – Ab sofort fungiert das Zwei-Sterne-Kompositionstalent Andoni Luis Aduriz als neuer Gastronomie Manager des Luxushotels und ehemaligen Klosters Abadía Retuerta LeDomaine. Erst im September 2012 erhielt der gebürtige San Sebastianer den renommierten Eckardt Witzigmann Preis für Innovation. Er gilt als einer der besten Köche der Avantgarde und ist vor allem für seinen feinfühligen Umgang mit verschiedenen Gemüsesorten und Kräutern bekannt.

Sein eigenes Restaurant Mugaritz belegt laut dem renommierten S.Pellegrino Ranking „The World Fifty Best Restaurants“ einen beeindruckenden dritten Platz. Im Restaurant Refectorio des LeDomaine, einst Speisesaal der Mönche, setzt Aduriz auf saisonale und regionale Speisen: Die vom hoteleigenen Weingut stammenden erlesenen Weine werden mit exquisiten Gerichten kombiniert. Richtungsweisend sind kreative, zeitgemäße Menüs aus lokalen Lebensmitteln wie Lamm, Hasen, Iberischem Wild, Gemüse und frischen Kräutern. Im gotischen Ambiente des Restaurants, umgeben von massiven Steinmauern, schlemmen Hotelgäste unter einer Freskomalerei des Letzten Abendmahls aus dem 17. Jahrhundert.

Stationen bei Fermín Arrambibe und Ferran Adrià
Der im Jahre 1971 geborene Aduriz besuchte die „School of Hotel and Restaurant Management“ in San Sebastián. Bis heute fühlt er sich stark mit seinem Geburtsort verbunden. Erste praktische Erfahrungen als Koch sammelte er im Restaurant der Arzaks. Im Anschluss erweiterte er seine Kompetenzen bei europäischen Top-Adressen wie dem Franzosen Fermín Arrambibe sowie dem El Bulli Restaurant des spanischen Profikochs Ferran Adrià. Darüber hinaus arbeitete er einige Zeit mit dem Drei-Sterne-Koch Martin Berasategui im baskischen Städtchen Lasarte zusammen. Im Jahre 1998 eröffnete er schließlich sein eigenes Restaurant Mugaritz, welches seit dem Jahr 2006 laut dem englischen „Restaurant Magazine“ zu den zehn besten Restaurants der Welt gehört. Andrés Araya, General Manager des Abadía Retuerta LeDomaine war sofort von Andoni Luis Aduriz überzeugt. „Für mich geht mit der Kooperation ein Traum in Erfüllung. Ich habe volles Vertrauen in Aduriz Erfahrung und Expertise. Die feine Auswahl an raffinierten Speisen wird das Potential und den kulinarischen Reichtum unserer Region wiederspiegeln“, erklärt Araya.

Kombination aus romanischer, barocker und gotischer Bauweise
Mit nur 18 Zimmern und drei Suiten überrascht das Luxushotel mit einer interessanten Kombination aus romanischer, barocker und gotischer Bauweise. Der klassische benediktinische Aufbau von Kirche, Kreuzgang, Speisesaal und Kapitelsaal wurde aufrechterhalten. Zahlreiche Bogengänge, geometrisch angelegte Kreuzgänge, die spätromanische Kirche mit ihren drei Kirchenschiffen und der zentral gelegene Klostergarten unterstreichen in ihrer Nüchternheit den eleganten, aristokratischen Charme des Hotels, das mit allen technischen Neuheiten ausgestattet ist. Ein separat angelegter Skulpturengarten wurde von dem deutschen Bildhauer Ulrich Rückriem bestückt, der in einem Block gebrochene Steine verdoppelt und teilt. (Abadia/mc/hfu)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.