Bruno Ganz vermacht Iffland-Rings Jens Harzer

Jens Harzer
Jens Harzer. (Foto: Agentur Alexander)

Wien – Der neue Träger des renommierten Iffland-Rings ist der deutsche Schauspieler Jens Harzer. Das gab der österreichische Kulturminister Gernot Blümel bekannt. Der im Februar gestorbene Schweizer Schauspieler Bruno Ganz hatte den 47-Jährigen testamentarisch zu seinem Nachfolger als «würdigstem» Schauspieler im deutschsprachigen Raum bestimmt.

Harzer ist seit 2009 festes Mitglied des Ensembles am Thalia Theater in Hamburg. Einem breiten Publikum ist der deutsche Schauspieler spätestens seit seiner Rolle als Arzt in der TV-Serie «Babylon Berlin» bekannt.

Ganz soll zunächst seinen fast gleichaltrigen Bühnenkollegen Gert Voss als Nachfolger bestimmt haben. Voss starb aber 2014. Der Schweizer hatte den Ring einst vom österreichischen Schauspieler Josef Meinrad (1913-1996) erhalten.

Eine Auszeichnung mit langer Tradition
Der Iffland-Ring hat eine lange Tradition: Laut Überlieferung wurde er von Goethe dem Schauspieler, Dramatiker und Theaterleiter August Wilhelm Iffland (1759-1814) übergeben und ist dem jeweils bedeutendsten deutschsprachigen Schauspieler weiterzugeben. Der Ring aus Eisen trägt einen grossen, blauvioletten Halbedelstein, den der Kopf des Künstlers ziert, umgeben von achtundzwanzig kleinen Diamanten. (mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.