Die besten Orte in Europa, um dem Winter zu entfliehen

Lissabon
Lissabon liegt an einer Bucht der Flussmündung des Tejo im äussersten Südwesten Europas. (Foto: pg)

Hamburg – Der Winter hat gerade erst begonnen, da träumen die ersten schon von wärmeren Temperaturen. Wem es schon jetzt in den Fingern juckt, den kalten Winter zu verkürzen, ohne weit weg zu fliegen, sollte Urlaub in Valetta (Malta), Lissabon (Portugal) oder Athen (Griechenland) machen.

Die drei Städte locken im Dezember und Januar mit den wärmsten Durchschnittstemperaturen in Europa, wie die Grafik von Statista zeigt. Laut Daten von Current Results bietet Malta Urlaubern auch in der kalten Jahreszeit Temperaturen von durchschnittlich 15,8 Grad. In Lissabon erwarten Touristen milde 15,2 und in Athen 14,3 Grad. Barcelona ist immer eine Reise wert, und selbst die Temperaturen von im Schnitt 14,1 Grad spielen mit.

Infografik: Die besten Orte in Europa, um dem Winter zu entfliehen | Statista Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.