E-Trottinett-Anbieter Flash startet in Zürich

Flash
(Foto: Flash)

Zürich – Ab 1. April 2019 ist der Verleih von E-Velos und E-Trottinetts im «Free-Floating» bewilligungs- und gebührenpflichtig. Flash lanciert entsprechend kommenden Montag seinen Service in der Limmatstadt. Der europäische Mikromobilitätsanbieter mit Sitz in Berlin startet mit 550 E-Trottinetts im gesamten Stadtgebiet und bietet damit Einwohnern, Pendlern und Touristen ein neues Fortbewegungsmittel.

Flash ist seit Ende Februar in Basel-Stadt mit 200 E-Trottinetts aktiv und hat in den letzten Monaten in der Stadt Zürich eine Testphase durchgeführt. Pünktlich zur Inkraftsetzung der neuen städtischen Verordnung, stellt Flash in Zürich eine Flotte von 550 E-Trottinetts im Sharing-Modell bereit. Diese zeichnen sich durch höchste Qualität und Sicherheit aus.

Einfache Handhabung, robuste E-Trottinetts
Alles was zur Benützung der Flash E-Trottinetts benötigt wird, ist die Flash-Applikation auf dem Smartphone. Mittels Scannen des QR-Codes werden die E-Trottinetts freigeschaltet und wieder abgeschlossen. Die Freischaltung kostet 1 Franken und die Minute 25 Rappen. So fährt man zum Beispiel mit einem Flash E-Trottinett für 3.15 Franken die 2,2 km vom Zürcher Hauptbahnhof zum Hürlimann Areal. Die E-Trottinetts sind an öffentlichen Abstellstationen wie auch auf Privatplätzen mittels Flash-App zu finden.

Mit 18 Kilogramm Gewicht sind die Flash E-Trottinetts sehr robust gebaut. Eine mechanische und elektronische Bremse sowie grosse Räder und eine Federgabel bieten Stabilität, was zur Sicherheit auf dem E-Trottinett beiträgt. Dank einer Becher-, Taschen- und Smartphone-Halterung steigt der Fahrkomfort zusätzlich. Dank GPS-/GSM-Sensor in jedem E-Trottinett können sie jederzeit geortet werden.

Produktportfolio soll erweitert werden
Das E-Trottinett ist nur das erste Produkt, mit welchem Flash in Zürich, der Schweiz und international in die Märkte startet. «Unsere Mikromobilitätslösung trägt in Zürich zu einer Optimierung der urbanen Mobilität bei. Darüber hinaus werden wir ebenfalls Anreize in der Agglomeration und Region setzen, um eine nachhaltige Veränderung herbeizuführen», erklärt Torge Barkholtz, Managing Director Flash Schweiz und Co-Founder. Dementsprechend soll das Portfolio von Flash erweitert und weiterentwickelt werden. «Wir treten an, um mit unserem Angebot die individuelle Mobilität, intermodal und nachhaltig zu gestalten.»

Bereits 12 Mitarbeitende in der Schweiz
Flash setzt auf lokale Verankerung: Nähe zu Kundschaft, Partnern und Behörden sind zentrale Aspekte des Mikromobilitätsanbieters. Um dies zu gewährleisten, beschäftigt Flash in der Schweiz bereits ein Team von 12 Mitarbeitenden. Mit dem weiteren Auf- und Ausbau von Städten und Regionen werden – in erster Linie im Bereich Logistik – zusätzliche Mitarbeitende eingestellt. (mc/pg)

Flash

3 thoughts on “E-Trottinett-Anbieter Flash startet in Zürich

  1. Sehr geehrte Damen und Herren
    Wäre es möglich für Leute wie mich eine kostenlose Probefahrt mit ihren Trottinetten zu ermöglichen. Wäre doch super, wenn alle Menschen die noch nicht gefahren sind es einmal ausprobieren könnten. Wenn ich und auch andere Leute es Testen könnten, würde es sicher mehr Kunden für sie geben.. Ich weiss noch, als ich das erste mal ein E- Bike gefahren bin, war ich so begeistert! Normales Velo kommt bei mir nicht mehr in Frage.
    MfG
    M. Phan

  2. Habe 2 e trottinet von Flash aus der Limmat geborgen, würden Sie es abholen,‘?
    befindet sich beim Wasserwerkstr.99

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.